Aktuelle Ausgabe

RadMarkt 02/2017

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 








Aus dem Inhalt:

Zeig die Box
Thomas Bernds ist als Entwickler und Produzent von Falträdern bekannt. Der Nischenanbieter, der vor zwei Jahren mit seinem Unternehmen von Detmold an den Bodensee umsiedelte, hat für den Fahrradfachhandel eine Box mit Testrad entwickelt –Bernds-Box. Sie wird auf Anfrage kostenfrei verschickt.

Nervensache
Politische Umwälzungen und globale Probleme haben in der Regel Einfluss auf die Entwicklung der Aktienmärkte. Die Berg- und Talfahrten im vergangenen Jahr hatten auch Einfluss auf die Fahrrad-Börse 2016. Wer dabei gewonnen und verloren hat, eröffnet unser Bericht mit Darstellung der Werte und Kurse.

Leasing ist Trumpf
Die Präsentation neuer Marken und Produkte erwarteten die Besucher der Hartje-Frühjahrsmesse 2016. Doch dieses Mal stand mit dem neuen Leasingsystem ein weiteres Dienstleistungsangebot im Mittelpunkt. Punkten will man mit einer niedrigen Einstiegsschwelle und einer unkomplizierten Abwicklung für den Händler. Hartjes Partner bei dem Projekt ist Baron Mobility Service.

Fahrradkulturförderung
Was die Fahrradnutzung angeht, gibt es in Saarbrücken im Vergleich zu ähnlich großen Städten noch reichlich Luft nach oben. Thorsten Schade (M.) will mit seinem Fahrradladen Tolle Räder mehr erreichen als nur Fahrräder zu verkaufen. Sein Ladenkonzept unterscheidet sich von anderen: Kooperationen mit lokalen Produzenten bringen das besondere Flair.

Konkurrenz am Bodensee
Neben dem Fahrradgeschäft am Stammsitz in Wangen wird der Name Keller auch bald in Friedrichshafen auf einem dreigeschossigen Neubau erscheinen. Der Standort an der Zufahrtstraße zur Messe liegt in Nachbarschaft zur Radl-Ecke von Ercan Canikli. Der ist davon überzeugt, dass diese direkte Konkurrenz nicht unbedingt nachteilig sein muss. Der RadMarkt zeigt, wie die beiden Fachgeschäfte aufgestellt sind.