RadMarkt 10/2017

RadMarkt 10/2017

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 








Aus dem Inhalt:

Manufaktur auf links gedreht
Die E-Bike Manufaktur mit neuem Antrieb, viel Detailarbeit bei den anderen Marken, ein eigenes Leasingkonzept – mit diesen und anderen Themen sorgte Cycle Union dafür, dass sich die Fahrt zum Bike Festival nach Oldenburg für die Händler lohnte. Die Sortimente zeigen eine deutliche eigenständige Handschrift.

Familientreffen
Die Hausmessen einzelner Hersteller stehen aufgrund ihrer wachsenden Zahl schon mal in der Kritik, die Besucherzahlen sind dennoch respektabel. Ein Erfolgsmodell ist die Hausmesse als Familientreffen, beispielhaft demonstriert am Beispiel Giant in Bad Hersfeld: Hersteller und Händler nehmen sich viel Zeit füreinander, arbeiten intensiv und an vielen Themen: Fahrrädern, Zubehör, Dienstleistungen, Partnerschaft. Und das alles in schönem Ambiente.

Rundumversorgung aus Hoya
Ein Webshop, der Endverbraucher nach der Bestellung zum Händler führt, ist das neueste Tool, das Hartje seinen Kunden während der Hausmesse zeigte. Damit unterstreicht der Großhändler seinen Anspruch, Händlern eine äußerst breite Palette an Lösungen zu bieten, die über reine Warenversorgung weit hinausgehen. Aber auch die Teile- und Fahrradsortimente wurden deutlich weiterentwickelt – gerade auch die ohne Motor.

Eindrücke aus Friedrichshafen
Die Eurobike wird im nächsten Jahr vorverlegt. Die Juli-Frage wurde in diesem Jahr von Herstellern und Besuchern intensiv diskutiert. Neben der Terminfrage standen aber natürlich die präsentierten Produkte im Fokus. Dazu unsere ersten Berichte über Hersteller und Marken von Alber bis Zinsmayer.