Accell Group stellt neuen CEO vor

17.07.2017
Ton Anbeek

Laut einer Pressemitteilung vom letzten Freitag (14. Juli) beabsichtigt Europas führender Premium-Fahrradanbieter Accell Group, Ton Anbeek offiziell zum 1. November 2017 zum neuen CEO und Vorstandsvorsitzenden zu ernennen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Anbeek CEO des international operierenden Handelsunternehmens Beter Bed Holding N.V. In seiner Heimat ist der an der Börse notierte niederländische Anbieter »Marktführer im Sektor Schlafzimmer-Möbel und damit einhergehenden Produkten«.

Ton Anbeek soll die bereits kommunizierten Umstrukturierungs-Maßnahmen der Accell Group umsetzen. Dabei geht es vor allem um eine Omni-Channel-Vertriebsstrategie, mit der man über den bisherigen Vertriebsweg Fahrrad-Fachhandel hinaus an den Endverbraucher bzw. Konsumenten heran will.
Zum neuen CEO meint der Accell-Group-Aufsichtsratsvorsitzende Ab Pasman: »Wir sind glücklich, dass sich Ton Anbeek dazu entschieden hat, als neuer CEO der Accell Group anzutreten. Ton Anbeek bringt viel Erfahrung aus den Bereichen Marketing, Verkauf, Handel und Omni-Channel E-Commerce in unser Unternehmen. Mit seiner Erfahrung im Zusammenspiel mit seiner persönlichen Integrität und seinem Führungsstil passt er perfekt zur Accell Group.«
Ab November wird sich der Vorstand von Accell Group aus folgendem Quartett zusammen setzen: CEO Ton Anbeek, CFO Hielke Sybesma (der nach dem Aus des langjährigen Accell-CEO René Takens diese Position interimistisch mit übernommen hatte), COO Snijders Blok und CSCO (chief supply-chain officer) Jeroen Both.
Der neue CEO Ton Anbeek ist 55 Jahre alt und startete seine berufliche Karriere im Jahr 1987 beim niederländisch-britischen Verbrauchgüter-Hersteller Unilever. Dort durchlief er sowohl in seiner Heimat Niederlande als auch im Ausland mehrere Marketing- und Sales-Positionen. 2007 wechselte er zum Bettenhersteller Koninklijke Auping B.V. Dort war Anbeek als Generaldirektor im Einsatz. 2010 wurde er zum CEO der Beter Bed Holding ernannt. Mit der Ernennung zum CEO und Vorstandsvorsitzenden der Accell Group im November erfolgt nun der nächste Karriereschritt.

Text: Jo Beckendorff/Accell Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten