Alexrims steigt mit neuer Marke Bear Pawls ins Naben-Geschäft ein

20.04.2017
Alexrims Servicemanager Europa Hendrik Tafel mit Bear Pawls

Viel Neues bei Alexrims: Für die laufende Saison wurde bereits im letzten Jahr ein neues dreifarbiges Alexrims-Logo präsentiert. Es ersetzte das zuvor einfarbige. Zudem wurde die Laufrad-Marke A-Class zugunsten von Alexrims aufgegeben. Heißt auch: Alexrims bietet jetzt nicht nur Felgen, sondern auch Laufräder. Auf der diesjährigen Taipei Cycle Show (TCS) 2017 wurden für die Saison 2018 einige weitere Neuheiten gezündet.

Neuheit Eins: Seit einem Jahr befindet sich die komplette Karbon-Produktion von Alexrims in-house. Somit werden Karbon-Felgen und –Laufräder nicht mehr von einem Zulieferer produziert, sondern sind »Made by Alexrims in Taiwan«.
Laut Servicemanager Europa Hendrik Tafel (Bild) unter anderem erstmals dabei: 26-Zoll-Karbon-Laufräder für Fatbikes sowie 700C-Karbon-Laufräder für Rennräder (sowohl für Drahtreifen mit Bremsflanke als auch für Scheibenbremse).
Neuheit Zwei: Ab kommender Saison setzt Alexrims nicht mehr auf die Naben von Landsmann Joytech, sondern produziert diese seit 1. Oktober 2016 selbst. Dafür wurde in Taichung eine eigene Fabrik mit einem auf dem neusten Stand der Technik ausgestatteten Maschinenpark bezogen. Die produziert jetzt unter dem von den Alexrims-Machern kreierten Markennamen Bear Pawls hochwertige Naben.
Langfristig soll Bear Pawls nicht nur an den eigenen Alexrims-Produkten zum Einsatz kommen, sondern auf im OEM-Geschäft mitmischen. Die Bear Pawls Webseite (www.bearpawls.com) befindet sich zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch im Aufbau. Mehr zu der neuen Bear Pawls-Fabrik in einer der kommenden RadMarkt-Ausgaben.
www.alexrims.com

Text/Foto: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten