AT Zweirad startet mit Velo de Ville-Vertrieb in Österreich durch

31.01.2018
Martin Winkler.

Velo de Ville – die in Deutschland selbstgefertigte Fahrräder und Pedelec-Premiummarke von AT Zweirad in Altenberge bei Münster – startet am 1. Februar mit der aktiven Vermarktung seiner Produkte in Österreich durch. Dafür wurde extra Branchenkenner Martin Winkler an Bord geholt.

Zum neuen Österreich-Geschäft meint Velo de Ville-Vertriebsleiter Claus Hinrichs: »Es ist die logische Fortführung unserer Vertriebsstrategie. Nach Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden ist für uns der österreichische Markt äußerst interessant. Wir glauben, dass wir mit unserem Portfolio für einen erfolgreichen Start gut gewappnet sind.«
Bereits 1999 hat der nun für Österreich verantwortlich Velo de Ville-Mann Martin Winkler sein Hobby zum Beruf gemacht. Damals startete er bei Cannondale in den Niederlanden im Innendienst durch. Nach einer Zwischenstation beim deutschen Markenimporteur Grofa wechselte Winkler 2007 als Außendienstler für Österreich zu CSG (Cyling Sports Group - Marken Cannondale, GT). 2014 übernahm er dann bei CSG die Vertriebsleitung für den Raum Österreich/Schweiz. 2017 wechselte er zu Kettler. Ab sofort ist der Österreich-Kenner jetzt für Velo de Ville in der Alpenrepublik im Einsatz.

Text: Jo Beckendorff/AT Zweirad, Foto: AT Zweirad

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten