Austrias Fahrrad Ordertage rutschen 2016 vor die Eurobike

22.03.2016
Fahrrad Ordertage

Nachdem sich Arge Fahrrad - das Sprachrohr der Vereinigung der Fahrrad-Industrie, der -Importeure und –Großhändler in Österreich – vor zwei Jahren gegen eine Teilnahme an der jungen nationalen Salzburger Fahrradmesse Best of Bike ausgesprochen hatte, fand im letzten Jahr erstmals die von ihr initiierte nationale Fachmesse Fahrrad Ordertage in der Messe Wels statt. Nach dem Erfolg des letzten Jahres wird dieser Branchentreff 2016 wieder nach Wels laden. Diesmal allerdings erstmals nicht nach, sondern vor der europäischen Leitmesse Eurobike (31.8. – 4.9.) – und zwar vom 21. bis 24. August.

Laut Arge Fahrrad - seit Anfang 2014 unter dem Dach des Verbandes der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs (VSSÖ) rollend – stehe mit der erneuten Entscheidung für den Standort Wels »der Service-Gedanke der Fahrrad Ordertage im Vordergrund«. Neben der direkten Verkehrsanbindung mit dem Auto sowie der guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr würden weitere umfassende Leistungen angeboten. Dazu gehören unter anderem Gratis-Parkplätze, Gratis-WLAN und ein in die Ausstellungsfläche integrierter Cateringbereich. Dort würden die Fachbesucher – sowohl Fahrrad- als auch Sportfachhändler (die in Österreich oft ihr Wintersportgeschäft mit sommerlichen Fahrradverkäufen ausgleichen) - kostenlos versorgt.
Der Ablauf und das Detail-Programm der Ordertage würde von den Mitgliedern der Arge Fahrrad gerade erarbeitet und in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Zu den Mitglieder dieses Interessenverbandes, die sich jetzt für diesen vor der Eurobike gesetzten 2016er-Termin entschieden haben, zählen Bike & Sports, Bosch eBike Systems, Cycling Sports Group (CSG), Derby Cycle, EHS, Faber, Funbike, Giant, Hercules, Kettler, KTM Fahrrad, Sail & Surf, Scott Sports, Simplon, Thalinger Lange und die Winora Group.

Text: Jo Beckendorff/Arge-Fahrrad


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten