Bikebrainpool lädt zur ersten Startup Cycling Konferenz

13.09.2017

Am 09. November 2017 lädt der Bikebrainpool zur Startup Cycling 2017 Konferenz in den Berliner Pfefferberg ein. Bei dieser erstmalig durchgeführten Konferenz dreht sich alles rund um Startups und Innovationen aus den Bereichen Fahrrad, E-Mobilität und Digitalisierung.

Wissenstransfer, neue Geschäftsmodelle und Innovationsförderung sind zentrale Themen bei der Startup Cycling 2017. Ziel der Veranstaltung sei es, mehr Innovationen in die Fahrradbranche zu bringen und so die Rolle des Fahrrads für die urbane Mobilität von Morgen zu stärken, formulieren die Veranstalter. Dazu kommen etablierte Unternehmen der Branche, innovative Startups und neue Kooperationspartner mit dem Ziel zusammen, durch gegenseitige Inspiration und Zusammenarbeit ein Innovationsmilieu zu fördern und eine neue Mobilität voranzutreiben.
Neben den Bikebrainpool-Mitgliedern und weiteren Vertretern der Fahrradindustrie, richtet sich die Veranstaltung an Fahrrad- und Mobilitäts-Startups, aber auch Player der Mobilitäts- und Logistikbranche, den Finanzsektor und Medienvertreter. Inhaltlich setzt die Veranstaltung ihren Schwerpunkt auf die Themen Fahrrad, E-Mobilität, Digitalisierung, Sharing und Finanzierung.

Startup Pitch

Anlässlich der Jubiläumskampagne »200 Jahre Fahrrad – Made in Germany« lädt der Bikebrainpool Jungunternehmer, Startups und Gründer dazu ein, ihre Ideen und Lösungen rund ums Rad im Rahmen der Startup Cycling 2017 vor einer hochkarätigen Jury zu präsentieren. Die drei innovativsten Teams erhalten die Aussicht auf ein umfangreiches Messepaket mit einem Stand auf den Velo Events, eine Jahresmitgliedschaft im Bikebrainpool sowie umfangreiche Beratungsleistungen aus dem Bikebrainpool-Netzwerk. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017.
Die Konferenz Startup Cycling 2017 findet am 9. November 2017 von 10 bis 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist am Berliner Pfefferberg, ein ehemaliges Brauereigelände. Der reguläre Konferenzbeitrag beträgt 349 Euro. Ein ermäßigter Konferenzbeitrag (149 Euro) wird ausschließlich Startups und jungen Unternehmen mit weniger als 25 Mitarbeitern und einem Gründungsjahr zwischen 2014 – 2017 eingeräumt. Frühbucher bis zum 17. September sparen jeweils 50 Euro.
Der Bikebrainpool ist ein Kreis engagierter und namhafter Vertreter der Fahrradbranche, der über Wettbewerbs- und Verbandsgrenzen hinweg am gemeinsamen Ziel arbeitet, das Fahrradfahren zu fördern. 1996 von Ulrike Saade gegründet, versteht er sich als Trendscout und Ideenschmiede.

RM-Kontakt:
Anmeldung unter: https://startupcycling.bikebrainpool.de/
www.bikebrainpool.de

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten