B.O.C. übernimmt ZEG-Händler in Gifhorn

08.01.2018
B.O.C.-Logo

Nachdem Fahrradfilialist Bike & Outdoor Company GmbH & Co. KG – besser bekannt unter dem Kürzel B.O.C. – in den letzten Jahren die Expansion durch Neueröffnungen in Dortmund, Porta Westfalica und Lüneburg stetig vorangetrieben hat, beschreiten die Hamburger nun einen neuen Weg: Gleich zu Jahresbeginn hat B.O.C. den Gifhorner ZEG-Händler Bike Arena Brendler übernommen. Der gilt in seiner Heimatstadt als Marktführer. Der Übergang in das B.O.C.-Filialnetz erfolgt bereits in diesem Januar. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben veröffentlicht.

Mit der Gifhorner Übernahme im Rücken lenkt B.O.C. bundesweit 29 B.O.C.- und Bikemax-Filialen – und gilt damit in Deutschland als der Anbieter mit dem größten Fahrradfilialnetz. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen deutschlandweit rund 700 Mitarbeiter. Neben seinen stationären Filialen bietet  B.O.C. als Multi-Channel-Händler auch die Möglichkeit, das Sortiment online unter www.boc24.de zu bestellen.
Mit der diesjährigen Übernahme von Bike Arena Brendler beschreitet B.O.C. neue Wege. Bisher hat der Filialist auf seinem bundesweiten Expansionskurs – einmal abgesehen von den Anfang 2010 übernommenen zehn Bikemax-Filialen, mit der die Ausdehnung nach Süddeutschland vorangetrieben wurde - auf Neueröffnungen gesetzt.
Die hinter der Bike Arena Brendler stehenden Brüder Rainer und Uwe Brendler haben sich für den Verkauf ihres in zweiter Generation geführten Familienunternehmens an B.O.C. entschlossen, nachdem sich in der Familie kein Nachfolger finden ließ. Der Traditionsbetrieb bleibt den Gifhornern auch weiterhin erhalten – allerdings mit neuem Namen und ergänzt um das B.O.C.-Konzept, das laut Eigenangaben »mit innovativen Services wie einer Zufriedenheits- oder Geld-zurück-Garantie den Fahrradkauf noch entspannter gestaltet«.
Für den Hamburger Filialisten ist der Standort Gifhorn wiederum eine gute Gelegenheit, seine Position in Niedersachsen weiter auszubauen. Dort ist man bereits zweimal in Hannover sowie je einmal in Göttingen, Osnabrück, Oldenburg, Stuhr Brinkum und seit Anfang 2017 auch in Lüneburg vor Ort mit einer Filiale vertreten.
Zur Übernahme meint B.O.C.-Geschäftsführer Bernd Heumann:  »Ich freue mich sehr, dass wir in Gifhorn, meiner Geburtsstadt, nicht nur eine passende Immobilie, sondern gleich einen attraktiven Fachhändler zur Übernahme finden konnten. Die Inhaber Rainer und Uwe Brendler sowie das kompetente Team mit über 20 Fachkräften bleiben dem Betrieb auch nach der Übernahme erhalten. Zudem gehe ich davon aus, dass die Gifhorner unser B.O.C.-Angebot, bestehend aus einer großen Auswahl an Markenfahrrädern und Zubehör sowie passender Kleidung, einer kompetenten Fachberatung und zahlreichen Serviceleistungen wie einer Zufriedenheitsgarantie, begrüßen werden. Die Zufriedenheitsgarantie besagt beispielsweise, dass jeder Kunde der binnen zwei Wochen feststellt, dass er mit dem bei uns gekauften Produkt nicht zufrieden ist, es problemlos umtauschen kann.«

Text: Jo Beckendorff/B.O.C., Foto: B.O.C.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten