DT Swiss: Neue Laufräder für Road und E-MTB

14.07.2017
DT Swiss CMO Daniel Berger

Für die Saison 2018 hat DT Swiss den Neuheiten-Fokus ganz klar auf seine hochwertigen Rennrad-Laufräder „Road Revolution« und die speziell für E-Mountainbikes entwickelten Laufräder »Hybrid« gesetzt.

Bei der komplett überarbeiteten »Road Revolution“-Range geht es laut Chief Marketing Officer (CMO) Daniel Berger »vor allem um Aerodynamik, Halt- und Belastbarkeit sowie Performance«. Auch dabei: Ein 47 Millimeter tiefer Carbon-Laufradsatz mit speziellem Felgenprofil und Aufnahme einer Disc, spezielle Speichen, ein innovatives Steckachsen-System sowie dazu gehörige aerodynamische Naben.
Komplett neu im Sortiment ist hingegen die sich auf den boomenden Sektor E-MTB konzentrierende »Hybrid«-Range. Hier hat Berger persönlich viel Gehirnschmalz einfließen lassen. Generell ging es dabei »um die Verstärkung der Laufräder und der Naben«. Dafür wurden extra und auf Basis bestehender Komponenten spezielle Felgen, Naben und Speichen entwickelt. »Worauf wir besonders geachtet haben sind Dauerhaltbarkeit und Laufleistung. Deshalb wurde zusätzliches Material eingesetzt. Schließlich sollen die vier angebotenen ‚Hybrid’-Laufrad-Sätze ein Gewicht von bis zu 150 Kilogramm stemmen,« erklärte Berger auf den Eurobike Media Days. Alle »Hybrid«-Laufräder sind mit dem Boost-Standard versehen.
www.dtswiss.com

Text/Foto: Jo Beckendorff

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten