Einstiger POC-Vorstandschef steigt bei Cake ein

11.01.2018
Gute Bekannte: Stefan Ytterborn (links) und Conny Karlsson.

Oftmals trifft man sich zwei Mal im Leben: Die 2016 vom einstigen POC-Gründer Stefan Ytterborn gestartete »High-Performance Zero-Emission-Offroad«-Motorrad-Marke Cake hat auf ihrer Jahreshauptversammlung am 6. Dezember ihren Vorstand erweitert. Der wird künftig auch von dem neuen Vorstandsvorsitzenden Conny Karlsson gelenkt.

Cake-Gründer und –CEO Stefan Ytterborn kennt Conny Karlsson aus seinen POC-Tagen. Karlsson sei zu dieser Zeit praktisch von Anfang an dabei gewesen. Unter ihm wurde 2012 auch der damalige POC-Verkauf an Black Diamond abgeschlossen. Karlssson fungierte damals als POC-Vorstandsvorsitzender. Anmerkung des RadMarkts: Black Diamond verkaufte POC wiederum im Oktober 2015 an den Dainese-Mehrheitsgesellschafters Investcorp Group. Seitdem rollt die schwedische Helm-/Protektoren-, Brillen- und Accessoires-Marke unter dem Dach der Dainese-Gruppe.
Karlsson ist nun nach einer ersten erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde bei Cake als Vorstandsvorsitzender eingestiegen – laut Ytterborn »zwei Monate vor der Produktpremiere in Nordamerika und Europa sowie einer weiteren geplanten Fundraising-Runde im Frühjahr«.
Zusätzlich wurden folgende Mitglieder neu in den erweiterten Cake-Vorstand aufgenommen:
- Niclas Ihrén (Nachhaltigkeit)
- Ulf Spolander (Finanzen)
- Glenn Stenholm (Automotive)
- Jonathan Frisk (E-Commerce)
Mehr Info zu Cake über www.ridecake.com.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Cake

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten