Endura: Junge Helm-Range wächst

16.05.2018
Koroyd-Wabenstruktur mit schräg ausgerichteten Luftröhrchen.

Nachdem Anbieter Endura laut Eigenangaben den Fahrradhelm-Sektor mit der Einführung seines revolutionären »MT500« Helms ordentlich aufgemischt hat, legen die Schotten für die Saison gleich mit drei neuen Helmmodellen nach. Alle drei Helme fallen unter Enduras Crash Replacement-System sowie Endura Produktgarantie und sind nach CE Standard EN1078 + A1 02/2013 zertifiziert.

Das Modell »Pro SL« mit »Koroyd«-Kern setzt laut Anbieter die Messlatte für Rennradhelme höher. Der »SingleTrack-Helm 2« und der »FS260-Pro«-Helm folgen in den Fußstapfen der Premium-Helme - »jedoch in einer erschwinglicheren Preisklasse«.
Die drei neuen Helme im Einzelnen:
»Pro SL«-Helm
Endura baut auf dem Erfolg des »MT500«-Helms mit integriertem «Koroyd« -Kern auf und bringt nun einen Rennradhelm mit derselben »Koroyd«-Technologie auf den Markt, um außergewöhnlich hohe Schlagdämpfung zu erzielen. Dieses neue Modelle ist nun zusammen mit dem »MT500–Helm Mitglied des exklusiven „unter 5 Prozent“-Klubs - und genügt somit den hohen Anforderungen der Koroyd Helm-Sicherheits-Initiative. Diese Initiative setzt neue Höchstwerte für die Spitzenbeschleunigung, welche deutlich unter denen der derzeitigen europäischen Sicherheitsstandards liegen. »Damit reduziert Koroyd die Gefahr eines Schädelbruchs von 40 Prozent des CE-Standards auf unter 5 Prozent«, heißt es aus Schottland.
Außerdem sei der »Pro SL« dank der »Koroyd«-Wabenstruktur mit schräg ausgerichteten Röhren für eine verbesserte Luftzirkulation in Verbindung mit der Konstruktion des Helms mit großen Belüftungsöffnungen so ausgelegt, dass er sehr leicht und extrem gut belüftet ist. Der Helm ist in drei Größen und drei Farben (Weiß, Schwarz, Leuchtblau) erhältlich. Die Passform kann leicht über den einhändig bedienbaren klassischen Drehknopf und das Höhenverstellsystem an den Seiten und am Hinterkopf individuell eingestellt werden. Mit der vorderen Brillenhalterung kann die Sonnenbrille rasch aufbewahrt werden. Die antibakterielle und schnell Feuchtigkeit ableitende Polsterung (inkl. Wechsel-Set) trägt zum superbequemen Tragekomfort des Helms bei; ein Wechsel-Set wird mitgeliefert.
Als Sahnehäubchen legt Endura noch folgendes drauf: Man sei so von der Qualität der »Pro SL«-Kollektion überzeugt, dass man »eine 90-tägige Zufriedenheitsgarantie auf alle ‚Pro SL’-Produkte gibt«. Heißt: »Wer nicht 100-prozentig mit seinem ‚Pro SL’-Helm zufrieden ist, kann dieses innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf umtauschen oder sein Geld zurück bekommen.«
»FS260-Pro Helm«
Der »FS260-Prp« ist mit seinen unter 200 Gramm bei Größe S-M unglaublich leicht. Sein moderner Look mit den »FS260-Pro«-Doppelstreifen und reflektierenden Details hinten macht auch optisch was her.
Weitere Features: Große Belüftungsöffnungen, Drehknopf am Hinterkopf und Höhenverstellsystem an den Seiten, antibakterielle schnell trocknende Polsterung sowie ein Ersatzset mit Fliegengitter. Den »FS260«-Pro Helm gibt es in Weiß, Leuchtgrün und Schwarz sowie den Größen S-M, M-L und L-XL.
»SingleTrack-Helm II«
Der brandneue »SingleTrack Helm II« ist ein leichter, voll ausgestatteter Trail-Helm. Endura hat sich all das Feedback zu. Seinen Mountainbike-Helmen zu Nutze gemacht, - und den SingleTrack II komplett neu entwickelt. Seine leichte In-Mould-Konstruktion kommt im kantigen Stil mit Enduro-typischer Hinterkopfabdeckung. Große Belüftungsöffnungen und Luftkanäle helfen dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren. Umfangreiche Einstellmöglichkeiten inklusive dem selbst mit Handschuh bedienbaren Drehknopf sorgen dafür, dass der Helm sicher auf dem Kopf sitzt. Das Brillen-kompatible, breite Visier lässt sich weit hoch schieben, so dass es ganz aus dem Blickfeld ist und auch Goggles bequem darunter Platz finden. Die obere Belüftungsöffnung dient außerdem als Slot für optionales Zubehör. Last but not least ist Helm ist mit antibakterieller, schnell trocknender Polsterung ausgestattet. Ein Austauschset mit Fliegengitter ist ebenfalls dabei. Der »SingleTrack Helm II« ist in drei Größen in Weiß, Petrol und Schwarz erhältlich.
Mehr Info unter www.endurasport.com.

Text: Jo Beckendorff/Endura, Fotos: Endura

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten