Neu bei Robert Bosch GmbH: Fahrrad-Leasing für Mitarbeiter

09.02.2018
Bosch: Fahrrad-Leasing für alle Mitarbeiter in Deutschland.

Nicht nur der im Vergleich junge Ableger Bosch E-Bike Systems mit Sitz in Reutlingen beschäftigt sich mit dem Thema (E-)Bike: Ab Februar 2018 können alle Bosch-Mitarbeiter in Deutschland »Fahrräder und E-Bikes über das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen beziehen«. Heißt auch: Das neue Mobilitäts- und Gesundheitsangebot »Fahrrad-Leasing« gilt für mehr als 100.000 Mitarbeiter.

Gemeinsam mit den Arbeitnehmer-Vertretern erarbeitete der Unternehmensriese Robert Bosch GmbH eine pro Fahrrad-Konzernbetriebsvereinbarung. »Wir wollen mit diesem Mobilitätsangebot einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in Städten leisten und die Gesundheit unserer Mitarbeiter fördern«, erklärt Robert Bosch GmbH-Geschäftsführer und -Arbeitsdirektor Christoph Kübel zum Start des neuen Angebots, »Fahrradfahren ist gut für Körper und Geist. Gleichzeitig fördert es die Kreativität, denn die besten Ideen haben wir nicht am Arbeitsplatz, sondern beispielsweise beim Sport. Bike-Leasing ist daher auch Bestandteil
unserer Arbeitskultur.«
Wobei man nicht verschweigen sollte, dass das Unternehmen im Zuge von »Dieselgate und VW« auch ins Fadenkreuz geraten war. Da wird so eine »grüne Aktion« in der Unternehmens-Außenkommunikation gerne aufgegriffen.
Wie auch immer - die Vorsitzende des Konzernbetriebsrats Kerstin Mai betont: »Mit dieser Vereinbarung haben wir ein Mobilitätsangebot geschaffen, das eine gesundheitsfördernde sowie umweltfreundliche Lösung bietet. Das Fahrrad kann sowohl beruflich als auch privat genutzt werden. Es ist damit ein neues Angebot für die individuellen Mobilitätsbedarfe unserer Beschäftigten in Deutschland.“
Genauer gesagt: Mitarbeiter der Bosch-Gruppe in Deutschland mit unbefristetem Vertrag, die mindestens noch drei Jahre im Unternehmen beschäftigt sind, können bis zu zwei Fahrräder beziehen. Dabei können sie ihr Fahrrad oder E-Bike bei einem von rund 4.000 kooperierenden Fahrrad-Fachhändlern aussuchen. 
Bosch kümmert sich anschließend um die vertragliche Abwicklung. Versicherung und Inspektion sind im Leasing enthalten. Zudem können Mitarbeiter den Ersatz von Verschleißteilen optional absichern. O-Ton Bosch: »Ansprechpartner während der Leasing-Laufzeit ist immer der Fahrradhändler vor Ort. Finanziert wird das Leasing durch die so genannte Entgeltumwandlung; die Leasingrate wird vom Bruttoentgelt einbehalten. Wie bei einem Dienstwagen profitiert der Mitarbeiter so zusätzlich von steuerlichenVorteilen.«

Text: Jo Beckendorff/Robert Bosch GmbH, Fotos: Robert Bosch GmbH

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten