Forum Fahrrad: VSF steigt ins Fahrradmesse-Geschäft ein

19.12.2017
Heimat des ersten Forum Fahrrad: Das Goldbergwerk in Fellbach.

Wie der Verbund Service und Fahrrad (VSF e. V.) Mitte Dezember bekannt gab, wird er im kommenden Jahr mit einer branchenoffenen Fahrradmesse debütieren. Diese wird unter dem Namen »Forum Fahrrad« im Goldbergwerk in Fellbach bei Stuttgart loslegen. Termin: 26. bis 28. August.

Dumm: Fast gleichzeitig öffnen die 5. Bike Ordertage Nord in Bielefeld ihre Pforten (genauer gesagt am 25. und 26. August). Auch wenn beide Veranstaltungsorte circa 500 Kilometer voneinander entfernt liegen: Dass es zu einer Termin-Kollision kommt ist erstens ärgerlich und zeugt zweitens von geringer Kommunikation innerhalb der Branche. Zumal auch noch beide Messen für sich beanspruchen, zur Unterstützung des stationären Fahrrad-Fachhandels da zu sein. Laut VSF hat man den Termin Ende August bewusst so gewählt, dass er den etablierten Branchenzyklus bestätigt: »Erst am Ende einer Saison werden die neuen Modelle präsentiert und für die kommende Saison geordert.«
Wie auch immer: Die Idee zu dieser Messe entstand aus einer Initiative von Lieferanten aus dem VSF, erklärt der Geschäftsführer der VSF Service GmbH Uwe Wöll. Die ist für die Organisation der Veranstaltung zuständig: »Eine Umfrage unter unseren rund 230 Fachhandelsmitgliedern bestätigte uns, dass der Wunsch nach einer Konzentration der Aktivitäten groß ist. Eine weitere Zerfaserung in zusätzliche Hausmessen quer durch Deutschland ist absolut nicht im Interesse der Händler.“
Somit bestehe die Kernaufgabe der Messe »in der Bündelung relevanter und starker Marken und in der spürbaren Ausrichtung auf den Handel«. Laut VSF wird sich das Forum Fahrrad »auf ein qualitativ hochwertiges Produktportfolio erstrecken«. Zudem wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit ausgesuchten Vorträgen und Schulungen geben«.
Das Goldbergwerk in Fellbach - eine ehemalige Gießerei - sei dafür die perfekte Location: Der Charme der alten Backsteingebäude schaffe eine geradezu industriemuseale Atmosphäre, in der das Fahrrad und all seine Produkte perfekt und einfach in Szene gesetzt werden können.
Dazu noch einmal Wöll: »Wir haben mit dem VSF-Handelsdialog auf unseren Jahrestagungen sehr gute Erfahrungen gemacht und wollen, dass die stilvolle Atmosphäre für angenehme und ungezwungene Kommunikation zwischen Händlern und Lieferanten sorgt.«
Zudem werden die Messetore am ersten Messetag (Sonntag, 26. August) auch für Endverbraucher geöffnet. Montag und Dienstag sind dann ausschließlich den Fachbesuchern vorbehalten.
Die Veranstaltung ist offen »für alle Händler und Aussteller, die Interesse an fairem und partnerschaftlichem Handel mit hochwertigen Produkten haben«. Bei Interesse oder Rückfragen kontaktieren Sie bitte gmbh@vsf-mail.de. Weitere Informationen folgen in Kürze über einen eigenen Web-Auftritt.

Text: Jo Beckendorff/VSF, Fotos: VSF
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten