Giant setzt künftig auch auf virtuelles Finanzierungs-Dienstleistungsmodul

19.10.2016
Arbeitet seit 17. Oktober mit Giant-USA zusammen: Affirm Inc.

Bei Giant und seinen angeschlossenen Fachhändlern tut sich was in Sachen Finanzierungsdienstleistungen: Am 1. November startet Giant-Deutschland in seinem Online-Shop mit einem Bezahloptions-Finanzierungsangebot. Während die Erkrather dabei auf Commerz Finanz setzen, arbeitet Giant-USA seit vorgestern (17. Oktober) mit dem 2013 von Paypal-Gründer Max Levchin aufgebauten Start-up Affirm Inc. zusammen.

Giant-Deutschland-Chef Oliver Hensche sieht in der bald loslegenden Zusammenarbeit mit Commerz Finanz ein weiteres »pro-Fachhandels-Dienstleistungsmodul«: »Der Fachhändler kann dann bei der Finanzierung seinem Kunden direkt im Laden über den Online-Shop verschiedene Bezahloptionen anbieten. Falls das gewünschte Fahrrad nicht im Laden steht, liefern wir es an unseren Händler aus und er erhält die volle Marge.« Die deutschen Giant-Händler seien bereits über die zusätzliche Serviceleistung, die sie ab November anbieten können, detailliert informiert worden. Deren Feedback sei sehr positiv ausgefallen.
Beim neuen Giant-USA-Partner Affirm handelt es sich um einen Smartphone-Bezahldienst, der den Bezahlvorgang inkl. wählbarer transparenter Bezahloptionen via Smartphone mit nur einem Klick ermöglicht. Dabei werden laut Informationen aus den USA »Kundenausgaben auf eine virtuelle Rechnung gesetzt, die später eingetrieben werden«. Die Identität wird per Facebook-Log-in überprüft.
Mit Affirm im Rücken will Giant-USA seinen Kunden eine weitere Möglichkeit im Bereich Online-Shopping zur Verfügung stellen. Laut einem Bericht des US-Nachrichten-Dienstleisters Business Wire können US-Kunden seit dem 17. Oktober über die Webseite von Giant-USA Fahrräder der Marken Giant, Liv und Momentum direkt einkaufen. Der Clou dabei: Die Fachhandelspartner von Giant-USA sind immer mit an Bord. Die Ware würde an den Fachhändler versandt und er erhalte die volle Marge auf den Kundenkauf. Somit will der größte Bikeproduzent Taiwans »Kunden und Fachhändler näher zusammen bringen«. Das neue Affirm-Angebot geht übrigens mit dem Relaunch der Webseite www.giant-bicycles.com/us von Giant-USA einher.
»Giant hat verstanden, dass Kunden beim Kauf eines hochwertigen Fahrrads nicht immer gleich mit ihrer Kreditkarte zu konfusen Konditionen, Verzinsung und anderen unerwarteten Nebenkosten bezahlen wollen. Mit unserem Bezahldienst machen wir Giant-Fahrräder für mehr Menschen zugänglich«, erklärt Levchin.
Für Giant-USA-Geschäftsführer John »JT« Thompson würde man mit dem neuen Webauftritt inklusive Affirm-Angebot »sowohl Kundenerlebnis als auch –zufriedenheit auf eine höhere Stufe heben«. Insgesamt sei das »für die Giant-Familie, unsere Fachhändler und Kunden ein großer Tag«.
Viele Kunden würden viel Geld für Giant-Rad und –Ausrüstung ausgeben. Mit dem einfach zu bedienenden transparenten Bezahloptionen von Affirm im Rücken würde die relaunchte Webseite mit E-Commerce-Geschäft sicher ein Erfolg. Affirm würde auch zinsermäßigte Darlehen zu transparenten und vorhersehbaren Konditionen anbieten. Somit würde man die Giant-Welt auch einem größeren Kundenkreis zugänglich machen.

Text: Jo Beckendorff, Abb.: 1x Affirm, 2x Giant-USA


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten