Giant Sync Drive Pro für E-MTB: Power für hohe Kadenz

21.04.2017
SyncDrive Pro ist für leistungsorientierte Fahrer gemacht. Er bietet höhere Trittfrequenz-Bereiche, überlegene Leistung, ist leichter und kompakter als SyncDrive Life und SyncDrive Sport.
Sync Drive Pro ist für leistungsorientierte Fahrer gemacht. Er bietet höhere Trittfrequenz-Bereiche, überlegene Leistung, ist leichter und kompakter als Sync Drive Life und Sync Drive Sport.

Speziell für den Einsatz in E-Mountainbikes hat Giant den neuen Pro-Motor optimiert. Der neue Sync-Drive-Pro-Motor spart gegenüber den Antrieben Sync Drive Sport und Life 380 Gramm Gewicht und 13 Prozent Volumen. Die Sync-Drive-Pro-Hardware wird von Yamaha hergestellt, die Software von Giant programmiert. Das neue Antriebssystem soll ambitionierten E-Mountainbikern eine kraftvolle und möglichst natürliche Unterstützung geben.

Der SyncDrive Pro kommt in Giants Top E-MTB zum Einsatz, zunächst im Full-E+ 0 SX pro, Full-E+ 0 Pro und Full-E+ 1.5 Pro. Ersteres ist das Aushängeschild mit 140 Millimeter Federweg am Heck und mit Maestro-Dämpfungssystem sowie einer absenkbaren Gabel mit 160 Millimeter Federweg.
Giant bezeichnet das Sync-Drive-Pro-System als die fortschrittlichste Motortechnologie in seiner neuer E-Bike-Palette: Es bietet fünf Unterstützungsstufen (Eco, Tour, Active, Sport and Power) und unterstützt den E-Biker in der höchsten Stufe mit dem 3,6fachen seiner Pedalkraft. An steilen Anstiegen sorgen 80 Nm Drehmoment bis zu einer Kadenz von 120 U/min in den drei höchsten Unterstützungsstufen (Active, Sport, Power) dafür, dass der Fahrer keine Kompromisse in puncto Leistungsentfaltung bei höheren Trittfrequenzen machen muss. In den zwei unteren Unterstützungsstufen wird der Fahrer ebenfalls mit maximal 80 Nm Drehmoment bis zu einer Kadenz von 110 U/min unterstützt.
Die ISIS-Schnittstelle und den Freilauf hat Giant so optimiert, das das System schneller auf die Pedalbewegung anspricht und das Fahrgefühl direkter wird. Um Gewicht zu sparen, ist die ISIS-verzahnte Antriebsachse hohlgeschmiedet. Sie ermöglicht einen geringen Q-Faktor von 168 Millimetern, wie beim klassischen MTB.

www.giant-bicycles.com

vz/Fotos: Giant

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten