Globetrotter eröffnet im April zwei neue Filialen

16.03.2017
Globetrotter Logo

In der zweiten Jahreshälfte 2016 hat der auch Fahrradprodukte verkaufende Outdoor-Versender und Filialist Globetrotter Ausrüstung zwei Standorte (ein Outlet in Frankfurt, eine Filiale in Filderstadt) »wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit« aufgegeben. Dafür werden im April 2017 zwei Filialen in der Hamburger City sowie in Düsseldorf mit unter der Flagge eines neuen Filial-Konzepts eröffnet.

Die neue Filiale in Hamburg befindet sich mit einer Verkaufsfläche von circa 1.000 Quadratmeter über zwei Etagen in einem Neubau in 1A-Lage – und zwar mitten im Herzen des neuen Business Improvement District (BID) Gänsemarkt in der Gerhofstraße 19.
Die neue Düsseldorfer Filiale befindet sich ebenfalls in einem Neubau. Die circa 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche verteilen sich hier auf drei Etagen. Auch dieser in der Königsallee 88 gelegenen Laden befindet befindet sich in einer 1A-Location.
Das hinter beiden Filialen stehende neue Filial-Konzept baut laut der Hamburger Outdoor-Größe »auf dem bekannten hohen Niveau von Beratung und Ladengestaltung von Globetrotter auf«. Der Fokus der liege auf dem Bereich Abenteuer und Reise – auch im urbanen Umfeld. Die Sortimentsschwerpunkte seien »Bekleidung, Schuhe und Ausrüstung, die sich auch für den alltäglichen Gebrauch eignen. Exklusive Marken und Produkte mit hoher Qualität, Funktion und attraktivem Design stehen im Vordergrund«.
Die Einbindung der neuen Filialen in den Onlinebereich findet natürlich besondere Berücksichtigung. Die Verfügbarkeit von Produkten wird auf www.globetrotter.de angezeigt. Click & Collect-Service, Same-Day-Delivery und erweiterte Sortimentszugriffe bereichern zudem die Attraktivität für den Standort.
Seit 2014 ist das börsennotierte schwedische Outdoor-Dach Fenix Outdoor AG an Globetrotter beteiligt. Fenix lenkt nicht nur bekannte Outdoor-Marken wie Brunton, Fjällräven, Hanwag, Primus und Tierra, sondern ist neben Globetrotter in Deutschland auch noch mit weiteren nationalen Outdoor-Handelsfilialisten wie Naturkompaniet in Schweden oder Partioaitta in Finnland im Markt.
Ende 2014 wurden das komplette Outdoor-Fachhandelsgeschäft von Fenix unter das Dach der neu geschaffenen Frilufts Retail AB gestellt. Die Frilufts Retail Europe AB ist eine Tochtergesellschaft von Fenix. Während Fenix 60 Prozent der Anteile an Frilufts in seinen Händen hält, gehören die restlichen 40 Prozent den Altgesellschaftern der Globetrotter Ausrüstung GmbH. Laut Fenix wird irgendwann auch einmal ein Börsengang der Frilufts AB in Erwägung gezogen.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten