Magnesium-Teilegröße YST steigt bei Neobike ein

05.02.2003

Societe Commercial Euro-Taiwanese, die Dachgesellschaft der in Taiwan ansässigen Eurotai-Gruppe, hat Landsmann und Magnesium-Teilehersteller YTS Technology Co., Ltd. für eine Beteiligung an Faltrad-Anbieter Neobike International Co., Ltd. gewinnen können

Bisher lenkte Eurotai mit einer Mehrheitsbeteiligung und als Muttergesellschaft den Taiwan-Biker. Jetzt hält ab sofort YST die Mehrheit an Neobike. Eurotai selbst bleibt dem Bikeanbieter mit einer Minderheitsbeteiligung erhalten und freut sich über den neuen Partner, der unter anderem auch Magnesiumteile für (Apple) Computer produziert.

YTS Technology hat schon Magnesiumrahmen für Neobike hergestellt. Die Faltrad-Produktion von Neobike in Changhua Hsien bringt es auf 3.000 bis 5.000 Einheiten pro Monat. 60 Prozent der Produktion rollt unter der Eigenmarke Neobike, 40 Prozent geht an andere Anbieter (OEM). Der in der Vergangenheit und sich über Jahre arg mit Faltrad-Branchenführer Dahon vor Gericht bekämpfende Anbieter Neobike ist auch in Europa mit einer eigenen Zentrale vertreten. Neobike-Europe (GF: Vincent van Ellen) ist im holländischen Groningen zu Hause.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

  • Sram Dealer Direct Service Team

    Garantieansprüche in Bezug auf SRAM-Produkte können Händler in Deutschland ab sofort direkt bei SRAM in Schweinfurt anmelden. Die kostenlose Servicenummer des Dealer Service Direct (DSD): 0800 - 664 63 60...

  • In der Nacht von Sonntag (13. Oktober) auf Montag (14. Oktober) wurde in den am Potsdamer Platz in Berlin gelegenen Storck Flagship-Store eingebrochen. Entwendet wurde ein hochwertiges Mountainbike. Dabei handelt es sich laut Pressemeldung „um das Modell ‚Organic Light’ in der Neuauflage von 2011 mit kompletter XTR-Konfiguration und Tricon-Laufrädern von DT Swiss (Bild)...

  • Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat die Fraktionsvorsitzenden der CDU und der SPD in einem Brief aufgefordert, bei der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns Übergangsregelungen für Kleinunternehmen zu schaffen...

  • Auf der Hauptpressekonferenz zur Ispo Munich 2014 am 22. Januar sprach Frank A. Dassler (im Bild links neben Messe München International Chef Klaus Dittrich) in seiner Rolle als WFSGI Präsident unter anderem auch über selektive Distribution und im speziellen die aktuelle „Vertriebsbesonderheit“ in Deutschland. Der Verkauf von Online-Marktplätzen wie Ebay oder Amazon bereite der Sport- und Fahrradbranche immer mehr Kopfzerbrechen. Prinzipiell würden Premiumanbieter den Verkauf über diese branchenfremden Online-Plattformen verbieten. Das scheine allerdings vor allem in Deutschland in der virtuellen Welt nicht zu funktionieren. Was tun?...

Seite teilen

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
StumbleUpon icon
Del.icio.us icon
Digg icon
LinkedIn icon
MySpace icon
Newsvine icon
Pinterest icon
Reddit icon
Technorati icon
Yahoo! icon
e-mail icon

 

 

Über uns

"RadMarkt" ist eine Marke der BVA BikeMedia GmbH.

Kontakt

Verlag:
BVA BikeMedia GmbH

Postanschrift:
Postfach 10 06 53, 33506 Bielefeld

Hausanschrift:
Niederwall 53, 33602 Bielefeld

Redaktion:
Tel: +49 (5 21) 59 55 00
Fax: +49 (5 21) 59 55 87