Malte Köttgen verlässt die Bico

21.12.2017
Malte Köttgen geht nach fünf Jahren als Bico-Geschäftsführer.

Malte Köttgen verlässt nach fünfjähriger Tätigkeit als Geschäftsführer die Bico zum Jahresende auf eigenen Wunsch. »Als ein starkes Team haben wir in den vergangenen Jahren das Bike&Co-Fachhandelsnetzwerk ausgebaut und internationalisiert, die Organisation modernisiert und zukunftsfähig aufgestellt. Ich bin und bleibe Bico-Fan«.

Der Aufsichtsrat der Bico Zweirad Marketing GmbH bedauert diese Entscheidung und bedankt sich für die engagierte Arbeit Köttgens. »Er hat die Bico in nicht immer leichten Zeiten auf Kurs gehalten und wichtige Themen wie Digitalisierung und Marketing nach vorne gebracht, dafür gilt ihm unser Dank«, so Stefan Hübner, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft. »Wir werden Herrn Köttgen im Rahmen unseres Festaktes aus Anlass des 25jährigen Jubiläums von Bike&Co gebührend verabschieden.«
Bis zur Bestellung eines zukünftig für den kaufmännischen Bereich verantwortlichen Geschäftsführers, wird Jörg Müsse die Geschäfte der Bico führen und mit Unterstützung der Prokuristen Volker Diehl (Supply Chain) und Georg Wagner (Retail-Services) zukünftig für die Bereiche Strategie und Marktentwicklung zuständig sein.
»Für die großen Herausforderungen Digitalisierung, Weiterentwicklung des Fahrrad- und Teileprogramms sowie zeitgemäßes Marketing sind wir somit bestens aufgestellt«, so Stefan Hübner.

 

Foto: Michael Bollschweiler

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten