Neuheiten 2018: Biketec geht mit Flyer in die Produkt- und Designoffensive

14.07.2017
Flyer Upstreet 5 als Trapezmodell

Für das Modelljahr 2018 hat der Schweizer E-Bike-Hersteller Biketec für seine Marke Flyer praktisch das gesamte Sortiment erneuert. Dabei setzt man auf mehr Integration und modernisierte Designs sowie auf Flyer Intelligent Technology (FIT).

»Im Modelljahr 2018 zünden wir ein noch nie dagewesenes Feuerwerk an Produktneuheiten«, so Biketec-CEO Andreas Kessler.
Für den Bereich Touren und Trekking haben die Schweizer die Gotour-Modelle entwickelt auf Grundlage der bekannten Bestseller. »Wir verbinden hier moderne Rahmen mit tiefem Einstieg, einen neuen leistungsstarken Motor und ein neues, verbessertes Farbdisplay inklusive Bedieneinheit zu einem zuverlässigen E-Bike«, so Ivica Durdevic, Technologiechef bei Biketec.
Mit den beiden neuen Serien Gotour 4 und Gotour 5 mit Rahmengröße von XS mit 26-Zoll-Laufrädern bis hin zur Größe L mit 28-Zoll-Laufrädern werden unterschiedliche Radler-Bedürfnisse abgedeckt. Neu angeboten werden auch Ausstattungen mit Flyer Intelligent Technology (FIT).
Für jüngere Kundschaft, »die viel Wert auf moderne Mobilität und Design legt« wird das neue Alltagsbike Gotour 6 angeboten, mit voll integriertem neuen Powertube-Akku und Motor von Bosch in Kombination mit einem modernen Rahmendesign. Ab Anfang 2018 soll eine Vielzahl an Modellen verfügbar sein, unter anderem mit Riementechnologie (UVP ab 2.999 Euro).

Urban-Serie Upstreet

Für die Stadt konzipiert ist die neue Serie Upstreet im Segment Urban, die optional mit der FIT-Technologie ausgestattet ist. Neben integrierten Akkus sind hier neue Funktionen zu finden wie zum Beispiel Fernlichtfunktion, Navigation, individuelle Reichweitenanpassung und Herzfrequenzmessung sowie Riemenantrieb. Exklusiv wird die stufenlos schaltbare Nuvinci-Harmony Schaltung komplett integriert.
Das Design-Bike gibt es in neuen Rahmenfarben: als Herrenmodell in Perlgrau, als Trapezmodell in Rot und als Tiefeinsteiger in Blau oder Perlgrau. Die 2017 ausschließlich als S-Pedelec eingeführte Flyer U Serie ist neu auch mit Unterstützung bis 25 Stundenkilometer erhältlich. Alle U-Serien können ab Frühjahr 2018 mit einem neuen, größeren Akku (621Wh) ausgestattet werden.

Für Bergfahrer

Bei den E-Mountainbikes wird an den mit Panasonic-Motor ausgestatteten Modellen wahlweise ein neuer 1-Gang-Motor oder der bereits 2017 eingeführte 2-Gang-Motor mit kleinem oder optional größerem Farbdisplay verbaut. Neu sind 2018 unter anderem Navigation und Herzfrequenzmessung. Bei den vollgefederten E-Mountainbikes Uproc 7 (Enduro mit 160 Millimeter Federweg) und Uproc 4 (All-Mountain-Bike mit 140 Millimeter Federweg) sowie dem Hardtail Uproc 2 für Einsteiger haben die Kunden damit neu die Wahl zwischen verschiedenen technologischen Ausstattungen. Eine Option gibt es für den neuen 621Wh-Akku.
Mit dem neuen Bosch Powertube Akku (500 Wh) werden die Flyer Uproc E-Mountainbikes mit Bosch-Technologie und CX-Motor für die neue Saison komplett neu aufgelegt. Die Variationen reichen vom Hardtail über ein vollgefedertes All-Mountain-Bike mit 140 Millimeter Federweg bis zur Enduro mit 160 Millimeter Federweg.
Diese Flyer-eigene Schnittstelle zur Integration aller wichtigen Komponenten des E-Bikes weist einige neue Funktionen auf, zum Beispiel die Navigation mit Komoot, eine individuelle Reichweitenregulierung, die Integration der Gangschaltungen
Mehr zu den Flyer-Neuvorstellungen lesen Sie in der kommenden Ausgabe des RadMarkt.
Fotos: Biketec

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten