Pinion baut sein Team kräftig aus

15.11.2016
V.l.n.r: L. Geiger, N. Casella, A. Escher, M. Epple und R. Petschke

Getriebeschaltungs-Spezialist Pinion GmbH hat sein Team am Firmensitz in Denkendorf (rund zehn Kilometer östlich vom Stuttgarter Flughafen) ausgebaut (Bild rechts). Das Pinion-Geschäftsführerduo Christoph Lermen und Michael Schmitz freut sich über die personelle Zuwächse in den Bereichen Entwicklung, Disposition, Marketing und Service.

Schon seit 1.8.2016 ist Linus Geiger (Bild unten) als Industrial Design Engineer im Bereich Entwicklung dabei. Der 25-Jährige begann im Februar 2016 als Bachelorand im Unternehmen. Sein Praxissemester absolvierte er bei der Nicolai Maschinenbau GmbH. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelor of Science am Fontys International Campus im holländischen Venlo ergänzt Geiger den Bereich Produktdesign mit dem Schwerpunkt Komponentenentwicklung.
Am 1. Dezember wird Ronny Petschke (2. Bild unten) zum Entwicklungs-Team stoßen. Derzeit schließt er mit seiner Master-Arbeit den Studiengang Maschinenbau (Fachrichtung Produktentwicklung) ab. Peschke verfügt zudem über einen Bachelor-Abschluss Maschinenbau der FH Lübeck und der MSOI Milwaukee, USA. Zudem ist er aktiver Radsportler.
Auch neu – allerdings in der Disposition: Marc Epple (3. Bild unten). Seit 1. September ist Epple als Operation Manager an Bord. Der Denkendorfer Branchen-Newcomer war die letzten sechs Jahre als Geschäftsführer der Teamtechnik Die Fertigung GmbH tätig. Bei den Getriebespezialisten zeichnet er sich primär für die Bereiche Produktionsplanung und Disposition verantwortlich.
Auch seit 1. September im Pinion-Team: Nico Casella. Der Denkendorfer ist gelernter Mechatroniker und kann nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung auf eine zweijährige Berufspraxis zurückblicken. Bei Pinion ist der aktive Radsportler für den technischen Support/Service zuständig - und somit Ansprechpartner für alle kundenseitigen Anfragen.
Auch das Marketing wurde verstärkt: Die neu geschaffene Stelle des Marketing- und Communication-Managers wird seit 1. November von Andrea Escher besetzt. Zuletzt war die 39-Jährige bei Spank-Macher Sports Nut GmbH in Kirchentellinsfurt als Ansprechpartnerin für Presse- und Medienkontakte im Marketing tätig. Escher fährt selbst aktiv Rad und blickt auf eine siebenjährige Tätigkeit als Teilinhaberin eines Radsportgeschäfts im Südschwarzwald zurück.

Text: Jo Beckendorff/Pinion, Fotos: Pinion

 

 

 

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten