Sqlab: Ergonomie-Schulung über das Produkt hinaus

20.04.2017
Geschult und fit für die Beratung: Schulungsteilnehmer in München.

Die jährliche Schulungstour des Münchner Ergonomie-Experten Sqlab hat mit 843 Teilnehmern von 396 Händlern die Erwartungen übertroffen (über 60 Prozent mehr als 2016). Das Schulungsteam machte Halt in 12 Städten und legte mehr als 6.524 Kilometer zurück.

In den Händlerseminaren für geht es nicht nur um reine Produktschulung. Wichtig ist es den Fachleuten, dass das Thema Ergonomie nicht mit dem perfekten Sattel abgeschlossen ist. Vielmehr stelle es den Startschuss für die Optimierung aller Kontaktstellen zwischen Mensch und Fahrrad dar. Durch stetig neue innovative ergonomische Produkte und Konzepte des Hauses ergeben sich für die jährliche Schulungstour immer neue Inhalten und Informationen.
So lernt der Händler zum Beispiel in verschiedenen Workshops zur Sitzknochenvermessung unter anderem das »Lesen der Sitzknochenabdrücke«. Hier setzt Sqlab beim Vermessen weiterhin auf Haptik und ein geschultes Auge, denn nicht alles könne die digitalisierte Welt. Nur so würden verschobene oder gar fehlende Abdrücke des Kunden sichtbar. »Der Händler misst nicht nur, er kann den Abdruck regelrecht ‚lesen‘, Beckenschiefstände oder andere Probleme dadurch erkennen und so den optimalen Sattel verkaufen.«
Lob zur zu den Veranstaltungen gab es auch bei den Teilnehmern. Das Feedback von Kevin Wambach vom Fahrradladen Balance in Bochum: »Die beste Schulung, die ich bisher hatte. Das erhaltene Fachwissen konnte ich direkt anwenden und am Kunden vor Ort umsetzen.«
Für Händler, die die diesjährige Schulungsserie verpasst haben oder nicht teilnehmen konnten, werden individuelle In-Haus-Schulungen nach Vereinbarung angeboten. Die Termine für die kommenden Schulungsseminare werden zur Eurobike 2017 bekannt gegeben.
www.sq-lab.com
Fotos: Sqlab


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten