Storck Bicycle: Erstes Bike-Projekt mit Aston Martin

07.11.2017

Autobauer Aston Martin und Storck Bicycle haben sich für die Realisierung eines gemeinsamen Bike-Projekts zusammengetan. Ergebnis: Eine auf 107 Stück limitierte Aston Martin Edition des Storck-Modells »Fascenario.3« Kostenpunkt: 17.777 Euro. Das hochwertige Karbonrahmen-Set und die eingesetzten edlen Komponenten der Aston Martin-Edition sind laut Angaben aus der Idsteiner Storck-Zentrale »das derzeit Beste, was der Rennrad-Markt bietet«. Auf der am 2. November in London begonnenen exklusiven Rouleur Classic Show war ein Exemplar der Sonderedition zu sehen.

Mit nur 107 Exemplaren wird der edle Renner sicherlich ein selten gesehener Gast auf den Straßen sein – dafür aber unter finanzstarken Sammlern durchaus beliebter. O-Ton Storck-Gründer und –Geschäftsführer Markus Markus Storck: »Ich würde sagen, das ist das beste Rad, das je zusammen mit einer Automarke gebaut wurde“.
Das Radprojekt entstand aus der gemeinsamen Arbeit von Markus Storck mit der Bespoke Division (Q by Aston Martin) am edlen Aston Martin-Modell Vanquish »One Of Seven«-Projekt. Dabei handelte es sich um einen auf sieben Stück limitierte Edition des Sportwagens, der unter Mitwirkung von Markus Storck – und mit dem Fokus auf die Verwendung hochwertiger Karbon-Materialien - entstand.
Bei diesem Projekt trafen Markus Storck und Aston Martin-Executive Vice President (EVP) und Chief Creative Officer Marek Reichmann erstmals zusammen. Damals vereinbarten sie, die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit im Fahrradsegment weiter auszuloten.
Die entstandene Aston Martin-Edition ist die vollendete Weiterentwicklung des »Fascenario.3 Platinum« - einem Rad, das laut Storck bereits Testsieger in den Fachmagazinen wurde und mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnet wurde. Der Nanocarbon Technology-Rahmen wiegt gerade einmal 770 Gramm und wird mit einer Vielzahl von Leichtbauteilen komplettiert. Das Komplettrad wiegt nur 5,9 Kilogramm - und ist bei aller Leichtigkeit extrem belastbar, komfortabel und steif. Dahinter steckt vor allem die kompetente Entwicklungsarbeit von Storck, die Rahmen mit außergewöhnlichen technischen Werten und hoher Dauerfestigkeit hervorbringt.
Hier ein Überblick über die eingesetzte Spezifikation an der edlen »Storck F.3 Aston Martin«-Edition:
Frame: Fascenario.3
Fork: Fascenario.3
Paint: Argentum Nero - Aston Martin Q by Aston Martin
Front Derailleur: SRAM RED eTap
Rear Derailleur: SRAM RED eTap
Brakes: THM Fibula 2
Cranks: THM Power Arms G3
Chainrings: Praxis Works (52/36)
Cassette: SRAM XG-1190 (11/28)
Bottom Bracket: THM
Headset: TOKEN C7
Wheels: ZIPP 303 NSW
Tyres: Pirelli P Zero Velo
Stem: Storck ST115
Handlebars: Storck RBC 170 Carbon
Seatpost: Storck F.3 MLP
Saddle: Selle Italia SLR
Weight: 5.9kg
Price: € 17.777,-

Text: Jo Beckendorff/Storck Bicycle, Fotos: Storck Bicycle

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten