Velo Berlin: Neuer Kooperationspartner Urban Cycles

16.11.2017

Bei der Velo Berlin 2018 gehen die Veranstalter neue Wege: Mit dem Umzug auf den Flughafen Tempelhof wurde bereits die passende Location gefunden. Jetzt will man durch die Kooperation mit dem Berliner Beratungsunternehmen Urban Cycles auch inhaltlich neue Akzente setzen.

»Der Umzug zum Flughafen Tempelhof ist für uns genau der richtige Schritt, um noch mehr als zuvor alle fahrradaffinen Zielgruppen anzusprechen. Mit Ingo Urban, Krisztian »Zeco« Czech und Goetz Haubold von Urban Cycles holen wir uns nun absolute Kenner, vor allem in den Bereichen Urban, Performance und Lifestyle an Bord. Zusammen mit der Expertise unseres Velokonzept-Teams sind ihre internationalen Kontakte in die Branche, ihre Erfahrung als ehemalige Köpfe der Berliner Fahrradschau und anderer Bike-Events ein wichtiger Baustein, die Velo Berlin 2018 zu dem Fahrrad-Highlight des Jahres zu machen«, freut sich Robert Burkhardt, Bereichsleiter bei Velokonzept über die Kooperation. Urban Cycles solle bei Konzeption, Gestaltung der Eventfläche, Akquise von Marken aus dem Performance und Lifestyle Bereich und die Vermittlung von Dienstleistern beratend zur Seite stehen.
»Der Flughafen Tempelhof ist die ideale Location für einen Re-Launch der Velo Berlin. Wir freuen uns, Velokonzept mit kreativem, inhaltlichem und organisatorischem Input dabei zu unterstützen, Neues auszuprobieren und Ideen entstehen zu lassen«, ergänzt Ingo Urban, Geschäftsführer von Urban Cycles.
Foto: Velo Berlin

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten