Vista Outdoor Group stellt neuen Finanzchef vor

16.05.2018
Miguel »Mick« Lopez

Nach Portfolio-Umstrukturierung und Ernennung von Christopher T. Metz als neuen CEO im letzten Verkaufsquartal 2017 hat US-Outdoor- und Schießsport-/Jagdsport-Anbieter Vista Outdoor Group jetzt auch einen neuen Finanzchef an Bord geholt. Offiziell zum 16. April löste Miguel »Mick« Lopez seinen Vorgänger Stephen Nolan als CFO ab. Nolan hat sich Richtung Raum- und Luftfahrtbranche verabschiedet.

Lopez kommt von Software-Unternehmen Veritas Technologies, wo er ebenfalls als CFO im Einsatz war. Sein neuer Arbeitgeber Vista Outdoor Group hatte im letzten Verkaufsquartal und im Zuge einer Portfolio-Umstrukturierung bekannt gegeben, sich von seinen 2013 via Bushnell-Übernahme erworbenen Brillen-Marken Bollé, Cébé und Serengeti (von denen Bollé auch Fahrradhelme anbietet) trennen zu wollen. Künftig wolle man sich mit der Vista Outdoor Divison inklusive den auch der Fahrradbranche zugewandten Marken Camelbak sowie den einstigen BRG Sports- (alias Easton-Bell-Sports-)Marken Bell, Blackburn und Giro konzentrieren. Bollé, Cébé und Serengeti würden als Marken aus dem Mode- und Lifestyle-Sektor nicht zum klassischen Outdoor-Bereich der Gruppe passen. Neben seiner Outdoor Division ist die börsennotierte Vista Outdoor Group noch mit seiner Shooting Sports Division im Markt.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Vista Outdoor Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten