VSF Lieferantenranking 2018: And the winners are...

17.04.2018

Gestern – am ersten Tag des auch heute noch geöffneten zweitägigen Fahrradkongresses Vivavelo in Berlin – wurden die Urkunden an die Sieger des VSF-Lieferantenranking 2018 verliehen. Über die Spitzenplätze in den drei Kategorien Fahrradlieferanten, Teilelieferanten und Großhandel konnten sich zumeist altbekannte Firmen freuen.

Der Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.) – unter anderem auch Macher von Vivavelo - befragt in seinem regelmäßigen Lieferantenranking seine rund 230 Fachhandelsmitglieder zu ihren Top-Marken. Dabei gelten Qualität, Zuverlässigkeit und Zusammenarbeit als Kompass. Die Befragung der VSF-Mitgliedsbetriebe erfolgt differenziert für Fahrrad- und
Komponentenhersteller und Großhändler mit Voll- und Teilsortiment. Die Bewertungen erfolgen in Noten von 1 bis 6 in jeweils relevanten Kategorien.
Bei den Fahrradlieferanten  ging der erste Platz zum sechsten Mal an Patria-Macher Kleinebenne GmbH. »Der Seriensieger bestätigt seine exzellenten Bewertungen aus den Vorjahren mit der Schulnote 1,59 (2016: 1,56)«, hieß es gestern bei der Übergabe. Zweiter ist Liegerad-Spezialist HP Velotechnik OHG mit der Gesamtnote von 1,71. Der dritte Platz ging mit der Note 1,94 an die Firma Böttcher Fahrräder GmbH.
Zum diesjährigen Fahrradlieferanten-Ranking meint der VSF: »Die erstplatzierten Fahrradlieferanten sind mit ihren Produkten bei den VSF-Fachhändlern deutlich besser vertreten als in den Jahren zuvor. Die kontinuierlich gute Arbeit spricht sich unter den Händlern herum und zahlt sich offensichtlich durch mehr Kundschaft aus.«
Einziger schlechter als in den Vorjahren abschneidender Aspekt: die Reklamationsabwicklung: »Hier scheint eine Verständigung mit dem VSF-Handel über adäquaten Ausgleich der Aufwendungen nicht hinreichend stattzufinden.«   
Auch bei den Teilelieferanten hat der Sieger quasi ein Dauer-Abonnement auf diesen Platz: Es ist wieder Wilfried Schmidt Maschinenbau mit SON (steht für »Schmidts Original Nabendynamo). SON erzielte die Durschnittsnote 1,58 (2016: 1,49). Auch Ortlieb hat den zweiten Platz bereitshäufiger gebucht. Erstklassige Bewertungen in nahezu allen Bereichenführen zu einer Gesamtnote von 1,70. Newcomer des Jahres ist hingegen Anhänger-Anbieter Hinterher.com Munich Bike Trailers. Erstmals bewertet erringt der Anbieter aus München mit der Top-Note 1,76 direkt den dritten Platz. Laut VSF ist die Zufriedenheit mit den Teilelieferanten insgesamt sehr hoch. Elf Lieferanten liegen bei einer Durchschnittsnote von mindestens 2,10.
Im Großhandel-Ranking 2018 liegt die Trotha GmbH trotz geringer Sortimentsbreite auf dem ersten Platz (Durchschnittsnote 1,68 - 2016: 1,60). Zweiter wurde erstmals Winora Groups Großhandel Wiener Bike Parts (WBP, Durchschnittsnote 1,93) und dritter Verbandspartner Bike & Co. mit einem guten Durchschnitt von 2,08.
Dazu der VSF: »Die in den Vorjahren beim VSF-Lieferantenranking vorgenommene Differenzierung zwischen Teil- und Vollsortimenter im Großhandel gibt es nicht mehr, da letztlich die gleichen Faktoren und Leistungen bewertet werden und Wettbewerbsvorteile sich jeweils die Waage halten.« 
VSF-Fazit auf seinem Fahrradkongress Vivavelo: »Jeder Jahrgang der VSF-Lieferantenbewertung ist voller Überraschungen und besonderer Erkenntnisse. Das betrifft selten die hervorragenden (Serien-) Gewinner auf den ersten Plätzen als vielmehr die Detailnoten und die Jahresvergleiche der einzelnen Lieferanten. Genau mit diesenInformationen wird die Lieferantenbewertung zu einem wertvollen Instrument der Qualitätssicherung in der Zusammenarbeit zwischen Handel und Lieferant. Und sie dient als Überblick über Stärken und Schwächen fast der gesamten Branche.«

Text: Jo Beckendorff/VSF, Foto: VSF

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten