Zweirad-Industrie-Verband freut sich über drei neue Mitglieder

11.04.2017

Bereits fünf neue Mitglieder haben sich 2017, dem Jubiläumsjahr des Fahrrads, dem Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) angeschlossen. Die neuesten Zugänge unter dem Dach des Interessensverbandes der deutschen und internationalen Fahrradindustrie sind seit dem 1. April 2017 die Unternehmen Brompton, Cobi und Nuvinci.

Dazu Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des ZIV: »Wir freuen uns, dass wir mit Brompton, Cobi und Nuvinci drei absolute Innovationsführer in Ihren Segmenten gewinnen konnten. Für uns ist dies erneut Indiz dafür, dass der ZIV mit der Arbeit für seine Mitglieder und den Aktivitäten ‚Pro Fahrrad‘ vieles richtigmacht. Darüber hinaus ist es ein zusätzlicher Ansporn unsere Serviceleistungen weiterhin auf einem hohen Niveau zu halten und diese auch in Zukunft weiter auszubauen.«
Brompton ist mit 45.000 Rädern im Jahr der größte Fahrradproduzent Großbritanniens. Die Falträder werden bis heute in London hergestellt.
Cobi verbindet das Smartphone mit Fahrrad oder E-Bike und stattet diese mit intelligenten Assistenzfunktionen aus. Das Unternehmen, gegründet von Andreas Gahlert ,Carsten Lindstedt, Heiko Schweickhardt und Tom Acland, schaffte den Durchbruch im Dezember 2014 über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.
Nuvinci Cycling, eine Division der Fallbrook Technologies in Texas, USA, bietet stufenlose und automatische Schaltprodukten an. Die patentgeschützte Technologie wird heute von mehr als 100 Fahrrad- und E-Bike Marken eingesetzt.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten