Aktuelle Ausgabe

RadMarkt 05/2020

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 











Aus dem Inhalt:

Der bequeme Sattel
Mehr Spaß am Radfahren beginnt mit weniger Qual. Ein Sattelhersteller warb einst mit einer Domina in vollem Ornat, doch im Gegensatz dazu zahlt der Kunde hier für die Abwesenheit von Gesäßschmerzen – wenn der Händler ihn richtig berät.

Die zartesten Hoffnungen
Die Lageberichte aus der Zeit des Lockdowns zeigen: Die Fahrradbranche kam bislang ordentlich durch die Corona- Krise und hat die Nur-Werkstatt-Phase einigermaßen überstanden. Jetzt hofft man, durch Nachholbedarf der Verbraucher auch Umsatz aufzuholen.

Die Besten in Europa
Der Europacup der Zweiradmechaniker ermittelt unter realistischen Arbeitsbedingungen die kompetentesten Menschen am Montageständer. Was dort halb spielerisch angegangen wird, hat einen ernsten Hintergrund: Wir müssen die Fähigkeiten und Leistungen der Mechatroniker besser würdigen.

Der vernetzte Heimtrainer
Die Gamification des Trainings – so nennt man die neue Dimension des Indoorcyclings. Was vorher eine öde Pflicht war, verspricht heute ein neuartiges, realistisches Fahrerlebnis im heimischen Keller. Das birgt Chancen für den Handel, der Kunden hinführt und verbindet.

Der richtige Antrieb
Der Heckmotor fristet ein Nischendasein, bietet bei E-Trekkingrädern aber ein anderes Fahrerlebnis als ein Mittelmotor. Kann man voreingenommene Kunden davon überzeugen? Ja, manche – mit großzügigen Probefahrtmöglichkeiten, wie ein Händler berichtet.