RadMarkt 01/2014

RadMarkt 01/2014

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 







Aus dem Inhalt:

Coolness für Russland
Dass eine amerikanische Fahrradmarke in Russland gut angenommen wird, ist schon eine Besonderheit, dass dort fast ebenso viele Räder verkauft werden wie in Deutschland, ist bemerkenswert. Und speziell ist auch die Präsentation der coolen Bikes von Importeur Electra Russland – die eigens konzipierten Stores sind ein Hingucker.

Verkaufen mit Gefühl
Kaufentscheidungen werden vorrangig emotional getroffen. Daher ist es sinnvoll, dem Kunden den Nutzen auf dieser Ebene nahezubringen. Ist der Nutzen erst einmal genau definiert, ergeben sich die entsprechenden Verkaufsargumente. Der RadMarkt gibt Tipps für den Gesprächsaufbau.

Doppelnutzen
Das Experience Center des niederländischen Fahrradherstellers Gazelle in Amersfoort ist Anlaufstelle für Endverbraucher, die dort alle Modelle der Marken Gazelle und Union testen können. Aber auch Händler werden dort geschult. Anfang Dezember 2013 waren deutsche Vertragshändler eingeladen, konnten ihre »Weihnachtswünsche« abgeben.

Rundum gut
Noch nie waren die Teilnehmer mit einer VSF-Mitgliederversammlung so zufrieden wie mit der letzten in Bad Boll, so das Feedback. Dazu trug nicht nur die Podiumsdiskussion mit der Stiftung Warentest über deren E-Bike-Test bei. Neben dem Handelsdialog gab es noch jede Menge spannender Vorträge.

Bikewear für Frauen
Hinter der Marke Fanfiluca steht die Damenschneiderin und Modedesignerin Christiane Riesinger, die zudem Mountainbike- Guide ist. Sie entwirft modische und bequeme Bikewear für Frauen und dabei sind Passgenauigkeit und Qualität zentrale Aspekte für die Jungunternehmerin in Bad Tölz.