RadMarkt 02/2016

RadMarkt 02/2016

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 






Aus dem Inhalt

Chinas Hoffnung
Zum Ende des Jahres 2016 erwartet China, handelsrechtlich den Marktwirtschaftsstatus (MWS) von der EU zu erhalten. Für die Fahrradindustrie hätte diese Anerkennung auf jeden Fall Auswirkungen in Zusammenhang mit dem Thema EU-Antidumping-Strafzoll. Der RadMarkt beleuchtet die Situation.

Kompetenz erfahrbar machen
Selbst entscheiden, aber die Vorteile einer Gemeinschaft genießen: In der Fahrradbranche gibt es verschiedene Zusammenschlüsse von Händlern, die diese Vorteile bieten. Einer ist das Format »Der Fahrradspezialist« der Dynamo Retail Group. Drei Mitglieder dieser Vereinigung hat der RadMarkt besucht und gesehen, wie diese Spezialisten ihre Läden aufgestellt haben.

Zukunft mit Beteiligung
Simplon, Österreichs zweitgrößter Fahrradproduzent, hat vor knapp zwei Jahren seinen Status als Familienunternehmen aufgegeben. Mit dem Einstieg einer Beteiligungsgesellschaft wurden die Ziele neu definiert. Wachstum ohne Zeitdruck heißt das Motto. Wie das geschehen soll, hat der RadMarkt bei einem Besuch erfahren.

Mund-Propaganda
Zufriedenheit spricht sich rum: Weil Händlerkollegen sich positiv zu ihrer Mitgliedschaft im Bike-und Co-Netzwerk geäußert haben, hat sich Fahrradhändler Heiko Wellbrock in Osterholz-Scharmbeck ebenfalls entschlossen, der Einkaufsgemeinschaft aus Verl beizutreten. Er ist das 700. Mitglied. Der RadMarkt war bei seiner feierlichen Aufnahme dabei.

Richtig in Szene setzen
Do it yourself kann auch bei der Ladengestaltung eine Möglichkeit sein. Aber bei dieser Aufgabe geht es nicht nur um handwerkliches Geschick und Kreativität. Professionelle Ladengestalter beziehen verschiedene Eckdaten ein, um ein Ergebnis aus einem Guss zu erreichen. Der RadMarkt berichtet vom Planungsvorgang beim Ladeneinrichter MB Shop Design und präsentiert mit dem Fahrradhandel Dependahl in Osnabrück ein Beispiel.