RadMarkt 09/2016

RadMarkt 09/2016

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 







Aus dem Inhalt

Gestaltungswille
Beim jungen aufstrebenden E-Bike-Hersteller Coboc treffen Leidenschaft für das Fahrrad, profundes Wissen in Sachen Elektrotechnik und der Wille zur Ästhetik aufeinander. Das Ergebnis dieser Kombination sind Elektrofahrräder, denen man die eingebauten Unterstützungskräfte nicht ansieht und die durch ihr cooles puristisches Design alle Blicke auf sich ziehen.

Konzentration
1.500 Händler waren zu Gast in Schweinfurt bei den Winora Dealer Days. Der Fahrradhersteller hatte sein Händlerevent zusammen mit der Hausmesse terminiert. Hier ging es nicht nur darum, das neue Programm für Marken wie Haibike, Winora oder Sinus zu präsentieren, sondern den Händlern auch Botschaften zu vermitteln zu Themen wie Lieferfähigkeit und Fokussierung: Mehr Kraft für weniger Marken lautet die Devise, was dazu führt, dass Staiger ausläuft.

Zwei Konzepte
Mit dem Neubau seines Ladengeschäftes bei Dörpen im Emsland nutzte Thomas Hackmann die Chance für eine wohlüberlegte Außen- und Innengestaltung seines Fahrradgeschäftes durch Eurostore. Das Konzept überzeugt mit übersichtlicher Warenpräsentation, Werkstatt, Vermessungsecke und Kaffee-Lounge sowie Teststrecken drinnen und draußen. Ein Beispiel für einen anderen Ansatz der Ladengestaltung – ebenso gut strukturiert und übersichtlich – ist Rad-Doktor von Heiko Karus in Weimar. Er setzt auf Präsentationssysteme von Birkhold, die aufgrund ihrer Flexibilität jede Umgestaltung mitmachen und platzsparend mehrere Ebenen nutzen. Zudem können sie im Verkaufsgespräch unterstützend eingesetzt werden.

Smart am Bike
Noch vor wenigen Jahren wusste kaum jemand, was eigentlich unter Smart Biking zu verstehen ist. Das hat sich in den letzten beiden Jahren grundlegend geändert, die Verbindung von Smartphone und Fahrrad, die Nutzung von Apps oder GPS-gestützter Navigation ist mittlerweile fest in den Köpfen der technikaffinen Radlergemeinde verankert. Dementsprechend angewachsen ist das Angebot digitaler Anwendungen. Der RadMarkt gibt einen Einblick in Sachen Konnektivität und Navigation und die entsprechenden Angebote.

Eines für alles
Anbieter haben auf die gesetzlichen Neuanforderungen an Softwarekassensysteme reagiert und ihre Produkte angepasst. Doch Warenwirtschaftssysteme bieten heute einiges mehr als nur Kassen- und Lagerverwaltungsfunktion. Ebenso ist Multichannel für viele Händler kein Fremdwort mehr, sondern notwendig, um größere Kundenkreise anzusprechen. Der RadMarkt hat einen Überblick über die Angebote im Markt zusammengestellt.