RadMarkt 04/2021

RadMarkt 04/2021

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 

 

 

 

 

aus dem Inhalt

Fahrradträger sind sicher
Die Sicherheit einiger Fahrradträger fürs Autoheck wurde von der Sitftung Warentest angezweifelt. Doch die Hersteller können klar begründen, warum sie ein gutes Gewissen haben. So kann der Händler mit Fahrradträgern weiter Umsatz machen.

Karbon aus Europa
Wenn man von den langen Transpoirtwegen aus Asien weniger abhängig sein will, mus man Fertigungs-Know-how in Europa aufbauen. Die Firma Carbon Team hat das für Karbonrahmen in Portugal umgesetzt.

Warten auf Wartung
Die Verkaufszahlen von 2020 zeigen: Die Menschen haben das Fahrrad entdeck. Die hohe Nachfrage wird anhalten. Doch neben Verschiebungen in den Segmenten und der Lieferkettenproblematik fallen drohende Engpässe bei der Wartung ins Auge. 

Antriebe in Findungsphase
Welche Antriebssysteme für Pedelecs und E-Bikes sich letztlich am Markt beaupten werden, ist noch nicht raus. Der Markt sortiert sich noch. Experten alten neben der reinen Performance der Antriebe auch den Service für entscheidend.