100. Intersport-Ordermesse: Messe ja, aber keine gebührende Feier

04.09.2020
Die 100. Intersport-Ordermesse: Messe ja, Feier nein.

Am kommenden Sonntag (6. September) startet im Redblue – dem verbandseigenen Veranstaltungscenter und Orderzentrum der Intersport Deutschland eG - die nächste Intersport-Ordermesse durch. Die dann bis Mittwoch (9. September) laufende Veranstaltung ist eine ganz besondere: es ist die 100. im baden-württembergischen Heilbronn. Zusätzlich zu den physischen Messen vor Ort bietet Intersport-Deutschland übrigens in diesen herausfordernden Zeiten seit Juli auch eine virtuelle Messe an. Mit den Erfahrungen aus der ersten virtuellen Messe soll diese Plattform für zukünftige Veranstaltungen sukzessive erweitert und optimiert werden.

Übrigens: Die Friedrichshafener Eurobike Spezialausgabe 2020 ist ebenfalls in Baden-Württemberg zu Hause. Heißt, dass das Land Baden-Württemberg wie bereits kommuniziert ab 1. September (natürlich nur unter Einhaltung strengster Hygiene-Maßnahmen) Messen zulässt.
Kurzer Rückblick: Messen wurden von der Bundesregierung und in Absprache mit den Bundesländern kurzfristig aus dem Sammelbegriff herausgenommen. Großveranstaltungen dürfen nämlich laut Bundesregierung und -beschluss bis mindestens Ende Oktober 2020 nicht stattfinden.
Was Messen betrifft, liegt diese Entscheidung in den Händen der jeweiligen Bundesländer. Baden-Württemberg erlaubt (wie Bayern und NRW übrigens auch) Messen erst wieder seit 1. September.
Messe ja – aber keine gebührende Jubiläumsfeier
Was das Redblue in Heilbronn betrifft, treffen sich dort laut Intersport-Deutschland sechs Mal im Jahr circa 80 Aussteller über fünf Tage – und locken jeweils 600 bis 800 Sportfachhandels-Mitglieder zum laut Intersport »Branchentreff Nummer Eins«.
Redblue-Ressortleiter Lars Sommer ist von Anfang an dabei. »Wir sind richtig stolz darauf, was wir mit unseren Ordermessen bei der Intersport im Redblue seit 2004 geschaffen haben. Es ist nicht nur der wirtschaftliche Aspekt des effizienteren Orderns der Ware, der hier im Vordergrund steht. Bei jeder Messe war und ist vor allem der gemeinsame Austausch und das persönliche Gespräch mit Mitgliedern und Industriepartnern besonders wichtig. Es freut mich daher sehr, dass wir hier in Heilbronn die Rahmenbedingungen für ein intensives, offenes und partnerschaftliches Miteinander geschaffen haben«, freut er sich.
Deshalb sei es besonders schade, dass man das Jubiläum aufgrund der Corona-Pandemie nicht gebührend feiern könne: »Wir freuen uns aber, dass wir unsere Industriepartner und Händler vor Ort begrüßen können und sie mit dem gewohnt hohen Servicelevel betreuen werden, um die Order für die kommenden Saisons zu ermöglichen. Es geht im Handel nur miteinander - und wenn das hier im Redblue passiert, umso schöner.«

Text: Jo Beckendorff, Foto: Intersport

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten