Back Market startet Kooperation mit Sharing-Dienstleistern

14.04.2021

Das Pariser Fairtech-Startup Back Market, nach eigenen Angaben Europas führender Marktplatz für gebrauchte und wiederaufbereitete Elektronik, verkündet eine neue Partnerschaft mit nachhaltigen Mobilitätsanbietern. Die neuen Kooperationspartner sind die Sharing-Dienstleister Nextbike (Fahrräder), Weshare (Elektroautos), Greenwheels (Carsharing) und Voi (Elektroroller).

Mit dem Kauf eines generalüberholten Elektronikgeräts bekommen Black-Market-Kunden Fahrtguthaben im Wert von 45 Euro für diese vier Anbieter. Pro Anbieter gibt es ein Mobilitätsbudget von bis zu 15 Euro.
Back Market hat sich dem Kampf gegen die Überproduktion von Elektronik verschrieben und will mit dem Mobilitätspaket Verbraucher in Deutschland auf umweltfreundliche Fortbewegungsmittel aufmerksam machen.
»Bei Back Market setzen wir uns als Antreiber der Kreislaufwirtschaft schon seit vielen Jahren aktiv für einen grundlegenden Mentalitätswandel durch einen bewussteren Konsum von Elektronikgeräten ein. Mit unserer neuen Partnerschaft wollen wir Bürger dabei unterstützen, ihren CO2-Fußabdruck generell zu senken«, so Martin Hügli, General Manager für Deutschland und Österreich von Back Market.
Die Second-Hand-Plattform vertreibt generalüberholte und von zertifizierten Werkstätten wiederaufbereitete Elektronikgeräte über rund 1.500 Händler. Die Geräte werden nach Eigenangaben von Back Market bis zu 70 Prozent günstiger als Neugeräte und mit einer 36-monatigen Garantie angeboten.
Derzeit ist das Unternehmen in zwölf Ländern vertreten und beschäftigt über 450 Mitarbeiter in Paris, Bordeaux, New York, Prag und Berlin.
www.backmarket.de
Foto: Back Market

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten