Bike and Sustainability Report 2020: Hepster befragt Radler zu Nachhaltigkeit beim Fahrrad

29.05.2020

Wer Fahrrad fährt, dem ist Nachhaltigkeit wichtig, davon geht man allgemein aus. Doch wie nachhaltig ist Radfahren wirklich und wie wichtig ist dies den Radfahrenden? Der digitale Versicherungsanbieter Hepster (eine Marke des Rostocker Insurtech-Unternehmen Moinsure) hat in einer aktuellen repräsentativen Umfrage untersucht, welchen Einfluss das Thema Nachhaltigkeit für Radfahrer auf ihren Alltag, die Fahrradnutzung und ihr Kaufverhalten hat. Der Bike and Sustainability Report 2020 fasst die Ergebnisse zusammen und gibt darüber hinaus weitere allgemeine Informationen zu Markt und Produktion und welche Bedeutung das Thema Nachhaltigkeit einnimmt.

An der Umfrage haben 1.410 Menschen teilgenommen. Sie wurde über einen Zeitraum von vier Wochen im Frühjahr 2020 durchgeführt.
90 Prozent der Befragten ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz allgemein wichtig, doch nur knapp ein Viertel hat sich intensiv damit beschäftigt, wo und wie Fahrräder und E-Bikes sowie deren einzelne Teile produziert werden. Mehr als ein Drittel gab an, sich »gar nicht« oder »eher nicht« damit befasst zu haben. Beim Thema Entsorgung zeigt sich ein ähnliches Bild: Über 50 Prozent sind sich nicht sicher oder haben keine Ahnung, wie Fahrräder, E-Bikes und Akkus richtig entsorgt werden.
Zum besseren Verständnis des Themas gibt der Report neben einem historischen Abriss zur Entwicklung des Fahrrads, einen Überblick über die Wertschöpfungskette »Fahrrad« mit einer Darstellung des Produktionsweges angefangen von der Rohstoffgewinnung bis zur Montage. Ausgespart wird auch nicht die Problematik der Entsorgung – insbesondere der E-Bike-Akkus. Auch die heutigen Mobilitätsangebote für Radfahrer spielen in Zusammenhang mit Nachhaltigkeit eine Rolle und werden hier aufgezeigt. Auch Ansätze, wie sich Radfahren auf ganzer Strecke nachhaltiger gestalten kann, sind aufgeführt.
Hepster zeigt in seinem Report nicht nur den Stellenwert von Nachhaltigkeit auf. »Für die Hersteller der Branche ergibt sich daraus eine Aufforderung, Innovationen nicht nur auf technischem Gebiet anzustreben, sondern sich auch in Richtung Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Dies ist den Kunden zu vermitteln, kann kaufentscheidend sein bei fortschreitendem Bewusstsein in dieser Richtung«, so ein Fazit des Reports.
Alle Ergebnisse der Umfrage sowie der Bike and Sustainability Report stehen zum Download zur Verfügung unter buchung.hepster.com/partner/bike-sustainability-report-2020.

Abb.: Hepster

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten