Bikeleasing Service: Internetstores und Hepster starten Pilotprojekt

22.10.2020

Der Onlineshop-Betreiber Internetstores erweitert sein eigenes Dienstrad-Angebot für seine Mitarbeiter und arbeitet dazu mit dem Digitalversicherer Hepster zusammen. Das Pilotprojekt soll als Grundlage für den Ausbau der Kooperation beider Firmen dienen.

Schon seit längerem bietet Internetstores, nach eigenen Angaben führender digitaler Fachhändler für Bike und Outdoor, über seinen Onlineshop fahrrad.de die Möglichkeit an, ein Fahrrad zu leasen. Das eigene Bikeleasing-Angebot wird auch von den Mitarbeitern genutzt. Die internen Leasingverträge werden nun über Versicherungen von Hepster abgesichert. Mitarbeiter von Internetstores, die ein Fahrrad oder E-Bike leasen, erhielten den vollumfänglichen Versicherungsschutz von Hepster im günstigen Monatsabo, heißt es aus Rostock.
»Langfristig denken wir darüber nach, den Versicherungsschutz von Hepster auch unseren Leasingpartnern und deren Mitarbeitern anzubieten«, erklärt Alexander Fiess, Head of Leasing bei Internetstores, das Projekt. Beide Firmen sehen sich als Vorreiter ihrer Branchen und wollen ihre Marktmacht nicht zuletzt mithilfe der Zusammenarbeit in den kommenden Jahren stärken.

Modulares Leasing-Schutz-Angebot

Das Leasing-Versicherungspaket umfasst eine Vollkaskoversicherung, die Fahrräder und E-Bikes weltweit bei Beschädigung, Diebstahl und Verschleiß absichert. Versichert werden neue oder gebrauchte Diensträder, Lastenräder und auch das dazugehörige Zubehör, zum Beispiel Fahrradschlösser oder Satteltaschen. Ergänzt werden kann das modulare Paket je nach Bedarf durch einen (E-)Bike-Schutzbrief, eine GAP-Deckung und eine Restschuldversicherung.

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten