Bosch in der Saison 2021: Behutsames Update

03.07.2020
Mehr Eleganz beim neuen Nyon.

Ein neues Nyon-Display, einige Software-Updates und ein Notruf-Service sind die wesentlichen Neuheiten von Bosch für 2021.

Die einzige Neuheit, die man anfassen kann, ist das neue Nyon-Display. Der Nachfolger fällt wesentlich kleiner und eleganter aus, ohne dass man den Eindruck hat, die Fläche (Diagonale 3,2 Zoll) wäre zu klein für eine Kartendarstellung. Außerdem ist das neue Nyon wetterfest und kann bei Bedarf hinterleuchtet werden. Man kann das Display konfigurieren, und Abbiegehinweise können akustisch gegeben werden.
Navigieren kann man künftig aber auch mit dem Kiox-Display. Die volle Kartendarstellung gibt es dann nur auf dem Smartphone, auf dem Kiox-Display erscheint eine stark vereinfachte Routendarstellung mit Abbiegehinweis und Restkilometer-Information. Außerdem ermöglicht das Update, das Display zu konfigurieren.
Die App Help Connect kann bei einem Unfall automatisch einen Notruf auslösen.
Das maximale Drehmoment der Motoren Cargoline Speed, Performance Line Speed und Performance Line CX wird durch ein Update auf 85 Nm verbessert. Die Unterstützung wird noch besser an die spezifische Fahrsituation angepasst. Weitere Informationen in der August-Ausgabe des RadMarkt.

Text: mb, Fotos: Bosch

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten