BVZF: ein neues Mitglied und ein neuer Partner

19.08.2020
BVZF-Logo.

Neben E-Bike-Anbieter Ampler als neues Mitglied erweitert der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) sein Netzwerk auch mit dem Energieversorger GASAG AG als neuen Partner.

Die Partnerschaft mit dem Berliner Bio-Erdgas- und Ökostrom- Energieversorger GASAG stärkt das Bestreben des BVZF nach einer nachhaltigen Mobilitätswende mit ganzheitlichem Konzept. Schließlich sei die Stromversorgung zum Beispiel beim Laden eines Pedelecs auch für die Fahrradbranche ein wichtiges Thema. GASAG
arbeitet als Netzbetreiber und Produzent mit erneuerbaren Energien.
Apropos Pedelecs: diese sind nicht nur auf den deutschen Straßen immer präsenter, sondern auch im BVZF. Das neueste Mitglied Ampler entwickelt Modelle, die sich optisch kaum von »normalen« Rädern unterscheiden – und das nicht nur, weil der Akku im Rahmen integriert ist. Amplers Alltags-Pedelecs kombinieren moderne Technologie mit einem traditionellen Fahrraddesign - und kommen so flott ans Ziel. Die estnische Firma hat derzeit 70 Beschäftigte, von denen ein Viertel an den zwei deutschen Standorten Berlin und Köln tätig ist.
Mehr Info zum BVZF unter www.zukunft-fahrrad.org.

Tewxt: Jo Beckendorff/BVZF

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten