Canyon Bicycles holt Ex-Rennrad-Sportlerin als COO ins Team

25.11.2022
Alison Jones.

Direktanbieter Canyon Bicycles GmbH hat Alison Jones als Teil des Canyon Executive Leadership Teams an Bord geholt und auf die vakante Stelle Chief Operations Officer (COO) gesetzt. In dieser Führungsposition wird die frühere Rennrad-Sportlerin für die Entwicklung der globalen Betriebs-, Lieferketten- und Qualitätsstrategie des Unternehmens verantwortlich sein.

»Alison kommt in einer Phase starken Wachstums zu uns. Ihre Ernennung wird es uns ermöglichen, unsere globalen Aktivitäten zu stärken, die Effizienz und die Produktionsmethoden an unseren Produktionsstandorten in Deutschland zu verbessern und die Beziehungen zu unseren Zulieferern auf der ganzen Welt zu intensivieren«, erklärte Canyon-CEO Nicolas de Ros Wallace zum Jones-Einstand.
Alison verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen globaler Betrieb und strategische Führung in verschiedenen Branchen sowie über einen starken Fokus auf profitable und nachhaltige Lösungen für Kunden und Unternehmen. Zuletzt arbeitet die gebürtige Kanadierin als COO beim schwäbischen Spielwaren-Hersteller Schleich GmbH. Dort war sie für die gesamte globale Lieferkette »einschließlich Industrialisierung neuer Produkte, Nachhaltigkeit, Qualität, Logistik, Fertigung und Beschaffung« verantwortlich.
Vor ihrem Einstieg bei Schleich im Juli 2020 war Jones in verschiedenen Vizepräsident- und strategischen Management-Positionen bei globalen Unternehmen wie Philips, General Electric und Solectron Corp. tätig.
Auch wenn die neue Canyon-COO bisher nicht in einem Fahrradunternehmen gearbeitet hat - neben ihren oben genannten Erfahrungen ist sie mit den Abläufen im Straßen-Rennsport bestens vertraut: ihre Rennsport-Karriere begann in ihrer Heimat Kanada, führte sie in die USA und schließlich nach Europa. Dort war sie in den frühen 1990er-Jahren vor allem Teilnehmerin der Tour European de Femme.

Text: Jo Beckendorff/Canyon Bicycles, Foto: Canyon Bicycles

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten