Chinas E-Bike-Antriebsanbieter Mivice gründet europäische Tochter

05.07.2022
 Chinas E-Bike-Antriebsanbieter Mivice gründet europäische Tochter.

Im Rahmen der Internationalisierung strebt ein weiterer E-Bike-Antriebsanbieter aus China auf den weiterhin boomenden E-Bike-Markt Europa. Mit Gründung der Tochtergesellschaft Mivice Europe GmbH in Nürnberg hat man sich auch zwei erfahrene europäische Branchenkenner an Bord geholt.

Mivice wurde 2017 in Ningbo gegründet. Eigenen Angaben zufolge gilt es »unter Kennern als innovatives, höchsten Qualitätsstandards verpflichtetes Unternehmen mit über 60 Patenten und dem Einsatz von europäischem Fertigungs-Know-how«. Mivice Europe soll aus der Metropolregion Nürnberg heraus die Marktentwicklung der noch jungen Marke im regionalen Markt steuern.
Mit dem Aufbau des Teams und der entsprechenden Strukturen wurde Horst Schuster als CEO an Bord geholt. Schuster ist seit über einem Jahrzehnt in der E-Bike-Branche tätig. Er bringt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen aus führenden Vertriebs-, Marketing- und Produktmanagement-Positionen mit ein. Dabei arbeitete er sowohl bei Antriebsherstellern wie Clean Mobile, Hyenatech und Brose als auch E-Bike-Marken wie zum Beispiel A2B von Hero Eco Ltd.
Dazu gesellt sich Steffen Krill als Marketing Director. In der DACH-Region hat sich Krill vor allem als Aufbauarbeiter der ersten Stunde beim Bikeanbieter BH Bikes einen Namen gemacht. Als Market-Manager etablierte er die baskische Marke in DACH. Davor war er mehrere Jahre beim Schweizer Bikeanbieter BMC und der Marke Stromer. Dort war er als Market Manager für die Länder Deutschland und Österreich verantwortlich.
Der Anbieter und die beiden oben genannten Branchenkenner werden sich auf der Eurobike in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentieren. Mehr Info zum Anbieter über www.mivice.com.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: Mivice

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten