E. Wiener Bike Parts unterstützt Upcycling-Schulprojekt

20.10.2020
»Bike UP-Cycling« - Schülerinnen und Schüler reparieren alte Fahrräder. E.Wiener Bike Parts gibt Unterstützung – auch mit einem Überseecontainer.

Bei einem Schulprojekt in Pullach werden alte Fahrräder wieder aufgemöbelt. Dabei geht es um Upcycling - eine Form der Wiederverwertung von Stoffen (Recycling) - als Gegenpart zur Wegwerfmentalität. Unterstützung bekommen die Oberstufenschüler von Fachgroßhändler E. Wiener Bike Parts.

Aus alten, untauglichen Fahrrädern funktionierende und verkehrstüchtige Fahrräder herzustellen, das ist in diesem Schuljahr die Aufgabe des Geographie P-Seminars »Bike UP-Cycling«, bestehend aus 13 Schülerinnen und Schülern der Q11 des Otfried-Preußler-Gymnasiums in Pullach bei München und ihrem Kursleiter. Der Nachhaltigkeitsgedanke und damit die Wiederverwendung alter Teile stehen im Vordergrund des Projekts. Ziel ist es, mit diesem Projekt weitere Personen für einen bewussteren Umgang mit den Ressourcen zu sensibilisieren.
Die Gemeinde Pullach spendete für das Seminar herrenlose S-Bahn-Fahrräder, welche in den nächsten Wochen und Monaten aufbereitet und repariert werden, um sie anschließend für einen guten Zweck zu versteigern. Einmal in der Woche treffen sich die Schüler und führen kleinere Reparaturen (z.B. Flicken eines Fahrradschlauchs oder Einstellen der Schaltung) aber auch komplexere Aufgaben (z.B. Erneuerung eines kompletten Bremssystems oder Austausch von Tretlagern bzw. Zahnkränzen) durch. Hilfe kommt dazu von dem Winora-Group-Mitglied E. Wiener Bike Parts, das das Seminar mit notwendigen Ersatzteilen und Werkzeugen der Teile- und Zubehör Marke XLC ausstattet. Da sich an der Schule aus Kapazitätsgründen keine geeigneten Lagerräume finden ließen, stellte der Fachgroßhändler für Fahrradteile und -zubehör darüber hinaus kurzerhand einen Überseecontainer als Aufbewahrungsräumlichkeit zur Verfügung. Dieser wurde in einer gemeinsamen Aktion von den Schülerinnen und Schülern unter Anleitung der XLC Design Abteilung mit dem Logo des Sponsors verschönert.
Philipp Meier, XLC Brand Manager bei E. Wiener Bike Parts, erklärt dazu: »Nachhaltigkeit und bewusster Umgang mit vorhandenen Ressourcen spielt in unserem Unternehmen eine große Rolle - deswegen unterstützen wir dieses Projekt gerne und freuen uns darauf zum Ende des Schuljahres viele, erfolgreich aufbereiteten Räder zu sehen.«
Foto: E. Wiener Bike Parts


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten