Fachkräfte-Kampagne der Fahrradwirtschaft zündet 2. Ausbaustufe

12.04.2021
Neu: der Job-Finder.

Seit dem Start der branchenweiten Fachkräfte-Kampagne 2019/20 informierten sich mehr als 10.000 potenzielle Neu-, Seiten- und Quereinsteiger unter www.fahrrad-berufe.de über Berufschancen und offene Stellen. Seit März 2021 sorgt nun eine erneute Google-Adwords Kampagne für reichlich Traffic auf der Seite und Klicks im neuen Job-Finder.

Ob Handel, Handwerk und Industrie auf der einen Seite oder Jobsuchende wie Azubis, Seiten- und Quereinsteiger auf der anderen Seite - das erste Jahresquartal ist üblicherweise von Aufbruchsstimmung und der Suche nach neuen Horizonten geprägt.
Der Erfolg der im März 2021 gestarteten Google-Adwords-Kampagne folgt diesem Prinzip. Seit dem Start verarbeitet ein schlauer Algorithmus passende Suchanfragen von Usern im Web und blendet gezielt Anzeigen ein – laut dem Verbund Service und Fahrrad e. V. (VSF) bis zum Auslaufen der Kampagne im April voraussichtlich mehr als 30.000-mal. Besonders hervorzuheben sei »die hohe Anzahl der aktiven Klicks, über die geschätzt 2.400 Besucher auf die Seite gelangen werden«.
Aktuell stehen 20 Partner hinter der Fachkräfte-Initiative. Unlängst neu hinzugekommen sind der Fahrradhersteller Velo de Ville, der Antriebsspezialist Bosch und der Online-Händler Bike-Components. Interessierte Unternehmen oder Verbände können zwischen drei Partnerschaftsmodellen (Pionier, Gefährte oder Komplize) wählen. Sie bilden die Vielfalt der Branche und die unterschiedlichen Ambitionen und Ressourcen ihrer Unternehmen ab. Außerdem unterscheiden sie sich im Ausmaß der Einflussnahme, bei den direkten Benefits des Partnerstatus sowie beim Jahresbeitrag.
Die Vision hinter dieser Media-Toolbox: alle Branchenakteure zu aktiven Botschaftern ihrer Branche und deren Jobs zu machen. In der Toolbox finden sich Sharepics für Socialmedia-Kanäle, Online-Banner für Homepages und Bildern für die E-Mailsignatur. Ein Manual erklärt die Anwendung der Tools und liefert Inspiration. Die Media-Toolbox kann ab sofort von jedem frei heruntergeladen und geteilt werden: www.fahrrad-berufe.de/partner.
Die Fertigstellung des Job-Finders auf www.fahrrad-berufe.de liefert jetzt ein bis dato noch fehlendes Puzzleteil - und führt laut VSF zu einer Win-Win-Situation für Jobsuchende und Arbeitgeber: Interessierte können sich mit nur wenigen Klicks über ihren Weg in die Fahrradbranche informieren und bekannte Jobportale der Branche integriert durchsuchen – einfach und lückenlos.
Handel, Hersteller, Dienstleister und Verbände der Fahrradbranche können wiederum ihre Stellenanzeige über die neue Website aufgeben und dabei – je nach Tarif – direkt weitere Jobportale der Branche hinzubuchen.
Der Clou dabei: Jede Anzeige, die über diesen Weg aufgegeben wird, unterstützt die Weiterentwicklung der Initiative und stellt ein Stück Zukunftssicherung dar!
Ansprechperson bei Fragen oder Interesse ist Stephan Fuchs (E-Mail: [email protected],).
Weitere Info über den oben genannten Webauftritt.

Text: Jo Beckendorff/VSF. Abb.: VSF
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten