Fahrradbörse 2021: mehr als vier Fünftel der 2020er-Werte im Plus!

10.01.2022
Im Jahr 2021 gab es mehrere Börsendebüts zu feiern.

Das Jahr 2021 hatte es in sich: auf der einen Seite weitere Lock-Downs, Virus-Mutanten, Inflation, Null- bzw. Negativzinsen, Lieferengpässe, politische Krisen, Handels- und andere Kriege und, und, und. Auf der anderen Seite eine Weltbörse, die spurstabil nach oben stapfte. Sie ließ auch unsere Fahrrad-Börse 2021 kräftig klingeln.

Mit Blick auf unsere Fahrradbörse 2020 mit ihren alles in allem 35 ausgesuchten Werten ist folgendes festzuhalten: nachdem wir ein Chartmitglied herausnehmen mussten – der indische Fahrradproduzent Atlas Cycles wird nach Schließung seiner letzten Produktionsstätte im Juni 2020 nicht mehr an der Bombay-Börse 2021 gehandelt –, haben 28 der 34 verbliebenen Werte (= 82,4 Prozent) das gute Börsenjahr 2021 mit einem Plus abgeschlossen. Dabei lagen sie bis auf sehr wenige Ausnahmen über dem erzielten Jahresplus 2021 des deutschen Leitindexes Dax in Höhe von 16 Prozent.
Heißt im Umkehrschluss aber auch, dass sechs unserer Fahrradbörsen-Werte (= 17,6 Prozent) im letzten Jahr ein Minus (= 17,6 Prozent) schlucken mussten. Wobei der Wert mit dem größten 2021er-Minus (einem zweistelligen) auch ausgerechnet unseren Fahrradbörsen-Gewinner 2020 traf. Der war im Vorjahr gleich dreistellig in die Höhe geschossen. Somit konnte der 2021er-Abrutsch noch gut aufgefangen und gepolstert werden.
Das ist aber noch nicht alles: wir haben unsere Fahrrad-Börse 2021 um gleich zehn Werte erweitert. Von denen sind fünf schon länger an der Börse, haben sich aber im Laufe der Zeit unter anderem verstärkt dem Thema Fahrrad und E-Bike zugewandt bzw. in diesen Sektor investiert. Weitere fünf feierten im letzten Jahr ihr Börsendebüt.
Überhaupt hat die Börse für die Fahrradbranche im letzten Jahr an Gewicht gewonnen - und anders herum: Die Börse und die dahinterstehenden Investoren haben auch die Fahrradbranche für sich entdeckt.
Mehr Hintergründe und ausführliche Details in unserer erweiterten Fahrrad-Börse 2021 in der RadMarkt-Ausgabe 2/2021.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Deutsche Börse Group
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten