Die Gesichter der Büchel-Gruppe: Mitarbeiter werben für Produkt und Firma

31.05.2022
Shooting für Büchels neue Kampagne.

Wie auch die Baumarktkette Obi oder Autoglas-Filialist Carglass rückt Büchel bei seiner neuen Anzeigenkampagne die Mitarbeiter in den Fokus. Mitarbeiter, die stolz die von ihnen gefertigten Produkte präsentieren, schaffen Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die Produkte, die Fertigung an deutschen Standorten und zeigen Büchel als verlässlichen Arbeitgeber.

Statt auf austauschbare Models oder freigestellte Produkte setzt die in Fulda beheimatete Büchel-Gruppe für die Fotomotive auf Werbeplakaten, in Anzeigen und auf der Homepage darauf, die eigenen Mitarbeiter bei der Arbeit in den Werken in Zella-Mehlis, Barchfeld, Oederan, Rothenburg und Eislingen zu zeigen. Zu sehen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus sechs verschiedenen Unternehmensbereichen, die sich als Gesichter der Büchel-Gruppe präsentieren – immer in Verbindung mit den entsprechenden Produkten und Detailinformationen zu Speichen und Nippel, Kunststoffteilen oder Schutzblechen.
»Die eigenen Mitarbeiter vermitteln gegenüber der Kundschaft Werte wie Glaubwürdigkeit und Stolz auf die Produkte«, erläutert Erhard Büchel die Beweggründe für diese Motive. »Das ist wie in früheren Zeiten beim Metzger an der Ecke: Den kenne ich, dem vertraue ich.« Die Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich an unserer neuen Kampagne zu beteiligen, sei groß gewesen. Das nimmt Büchel als Zeichen dafür, dass »die Identifikation mit dem Arbeitgeber stimmt.« Wenn dann noch Spaß am Shooting entwickeln und die Mitarbeiter auf den Fotos förmlich Freude versprühen, ist die ungewöhnliche Werbereihe auf Erfolg programmiert.


vz/Foto: Büchel

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten