Gobax macht mit neuem Investor im Rücken weiter

09.11.2015

Anfang November gab der seit 6. Juli 2015 insolvente E-Lastenrad-Anbieter Gobax GmbH bekannt, offiziell seit 1. November mit neuem Investor im Rücken und unter dem neuen Unternehmensnamen Gobax Bikes GmbH & Co KG  weiterzumachen...

Kurzer Blick zurück: Damals – im Juli – wurde Rechtsanwalt Dr. Michael Riegger aus Tübingen zum vorläufigen Insolvenzverwalter des ins Schlingern geratenen Unternehmens aus Mössingen (Geschäftsführer: Thomas Baumgartner, Robert Dorn und Axel Franck) bestellt. Am 1. September eröffnete das zuständige Amtsgericht Tübingen das Insolvenzverfahren unter Regie von Riegger. Am 30. September veröffentlichte das Amtsgericht dann noch eine Meldung, in dem im Rahmen des Gobax-GmbH-Insolvenzverfahrens „die Vergütung und die zu erstatteten Auslagen des vorläufigen Insolvenzverwalters“ festgesetzt wurden. Danach gab es seitens des Amtsgerichts keine weitere Information.
Im Hintergrund wurde aber weiter emsig an einer Fortführung gearbeitet. Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Riegger hat die Geschäfte der Gobax GmbH seit Antragstellung der Insolvenz „mit dem Ziel fortgeführt, die Werte der Gobax GmbH an einen Investor zu verkaufen, um somit die Produkte am Markt und die Arbeitsplätze am Standort zu erhalten“.
Am 3. November teilte das neue Unternehmen Gobax Bikes GmbH & Co. KG offiziell mit, dass „dieses Vorhaben unter der Mitwirkung aller Beteiligten, insbesondere der Belegschaft, zu einem sehr erfreulichen Abschluss gebracht werden konnte“. Mit Gründung der Gobax Bikes GmbH & Co. KG „positionieren wir uns als ein neues Unternehmen am Markt, welches die Ihnen vertrauten Produkte uneingeschränkt zur Verfügung stellt“. Mit anderen Worten: Es wurde laut oben genanntem Gobax-Bikes-Schreiben ein Investor gefunden, der dort aber nicht näher genannt wird.
Was allerdings auffällt: Geschäftsführer des neuen Unternehmens (Unternehmensgegenstand: „Herstellung und Vertrieb von Transportfahrrädern und Kleintransportsystemen“) wird laut Eintrag im Handelsregister vom 30. Oktober neben den bisherigen Gobax-GmbH-Mitgeschäftsführern Thomas Baumgartner und Robert Dorn auch ein Christoph Ziegler.
Und als persönlich haftender Gesellschafter der neuen Gobax Bikes GmbH & Co. KG kommt die ebenfalls neu und am 26. Oktober gegründete Gobax Bikes Verwaltungs GmbH (eingetragen im Handelsregister des Amtgerichts Stuttgart unter der Handelsregister-Nummer HRB 754380) ins Spiel. Geschäftsführer dieser Gobax Bikes Verwaltungs GmbH sind wiederum Thomas Baumgartner und Christoph Ziegler. Dorn hält eine Einzelprokura an diesem Unternehmen in seinen Händen.
Somit ist der neue Mit-Geschäftsführer Christoph Ziegler auch der im Gobax-Schreiben nicht näher genannte neue Investor. Der ist in der Fahrradbranche kein Newcomer. Ziegler ist Vorstand der E. Ziegler Metallbearbeitung AG (www.ziegler-metall.de), die sich im Bikebereich mit Fahrrad-Parksystemen, Fahrrad-Überdachungen, Ladestationen und Fahrradwartung/-reparatur einen Namen gemacht hat. Aus der Leonberger Firmenzentrale dirigiert E. Ziegler Metallverarbeitung Verwaltung, Produktion und Logistik mit Sitz in Nebelschütz bei Dresden sowie bundesweit sechs Verkaufsbüros.
Die Webseite der neu gestarteten Gobax Bikes GmbH & Co. KG (www.gobax-bikes.de) befindet sich zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch in Arbeit. Weitere Informationen „zu Themen wie AGB’s, Sepa-Mandat und Ansprechpartner“ würden in Kürze bekannt gegeben.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Gobax

 

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten