HDE Stores of the Year 2021 - Fahrradgeschäft unter den Preisträgern

26.02.2021

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat im Rahmen des zweitägigen digitalen Deutschen Handelsimmobilienkongresses die Gewinner für seine Auszeichnung Stores of the Year 2021 bekannt gegeben. Darunter ist auch ein Fahrradfachgeschäft für E-Bikes.

Seit 2005 vergibt der HDE die Auszeichnung Store of the Year für innovative und kreative Ladenkonzepte in mehreren Kategorien. In diesem Jahr gehörten zu den besten und interessantesten Geschäften im Rahmen des jährlichen Wettbewerbes das Fahrradgeschäft E Biker in Laufenburg, das in der Kategorie Out of Line gewann. Auf einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern wird ein Einkaufserlebnis rund um E-Bikes angeboten. Punkten können habe E Biker mit seinem besonderen Gespür für die Zielgruppenansprache, guter Produktpräsentation, einsehbarem Werkstattbereich und Teststrecke, heißt es vom Handelsverband.
Sieger der Kategorie Living ist Sally's Welt Flagship Store in Mannheim. Das Mode- und Markenhaus Ramelow gewann in der Kategorie Fashion. In der Kategorie Concept Store wurde _blaenk ausgezeichnet. Edeka Brehm in Berlin-Mahlsdorf wurde in der Kategorie Food ausgezeichnet. Der innovative Selbstbedienungsladen tegut… teo sicherte sich in diesem Jahr den Sonderpreis.
Wertungskriterien für die Jury sind Innovationsgrad, Kundennutzen, Wertschöpfungspotenzial, Erlebniswert, Leitbildfunktion und Alleinstellungsmerkmal der Geschäfte. Folgende Faktoren fleißen in die Beurteilung ein: Raum und Design für den Shop, die Zusammensetzung des Sortimentes und den Faktor Mensch mit Fachausbildung oder Wareninszenierung.
Als Stores of the Year zeichnet der HDE herausragende und innovative Händler aus, deren Ladenumbau oder -neugestaltung nicht länger als ein Jahr zurückliegt.
Abb.: HDE
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten