Hervis: Wiener Store feierte nach Konzeptumbau Wiedereröffnung

19.11.2021
Konzeptumbau: der Hervis Store im Westfield Donauzentrum Wien.

Der österreichische Sportfilialist Hervis befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Dabei setzt die 100-prozentige Sporttochter der Spar Österreichische Warenhandels-AG unter anderem auf Omnichannel und neue Storekonzepte. In diesem Zuge feierte der Hervis Store im Westfield Donauzentrum Wien nach Komplettumbau am 11. November seine Wiedereröffnung. Dort kommen jetzt nicht nur das neue Storekonzept, sondern auch zahlreiche Service-Dienste sowie eine umfangreiche Marken- und Produktvielfalt zum Einsatz.

Eine offene Werkstatt (die sich jetzt um Wintersport, im Frühjahr/Sommer aber sich sicherlich auf Fahrrad-Reparaturen der auch Fahrradprodukte verkaufenden Sportgröße konzentriert) rundet das neue Ladenkonzept ab. Zusätzlich ist der Store-Umbau mit dem Online-Shop verknüpft. Somit ermöglicht er weitere praktische Online-Dienste wie Click&Collect.
Die »Revitalisierung« des zehnten bestehenden Wiener Herivs-Stores dauerte 13 Wochen. Der modernisierte Store lädt auf rund 1.700 Quadratmetern zum Entdecken und Ausprobieren von neuesten Trends und bewährten Marken für sämtliche Sportarten ein.
Eines der vielen Highlights ist der zentrale Service Point. Der soll maßgeschneiderte Kundenbetreuung auf ein neues Level heben. Durch die Vernetzung mit dem Online-Shop können zuvor online bestellte Artikel einfach und schnell via Click&Collect abgeholt werden.
»Als Sportfachmarkt stellen wir unseren Kundinnen und Kunden in jedem unserer 105 Stores in Österreich besten Service und eine umfangreiche Auswahl an Produkten und Marken zur Verfügung. Ich freue mich sehr, dass der revitalisierte Store im Westfield Donauzentrum ein völlig neues Einkaufserlebnis bietet«, erklärte Hervis-Geschäftsführer Oliver Seda bei der Wiedereröffnung.

Text: Jo Beckendorff/Hervis, Foto: Hervis/Johannes Brunnbauer

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten