HP Velotechnik Ergo Mesh Premium: Flexibel und komfortabel

07.10.2020
Anpassungsfähig wie sonst kaum einer: Der neue Ergo Mesh Premium Netzsitz von HP Velotechnik.
Anpassungsfähig: Der neue Ergo Mesh Premium Netzsitz von HP Velotechnik.

Das beste aus zwei Welten will die Liegeradmanufaktur HP Velotechnik mit ihrem neuen Liegeradsitz ErgoMesh Premium vereinen: Sie kombinieren die luftigen Atmungsaktivität eines Netzsitzes mit den funktionalen Einstelloptionen von ergonomisch optimierten Hartschalen-Sitzen und schaffen damit einen besonders flexiblen, individuell einstellbaren und zugleich komfortablen Sitz.

Innovative Besonderheit ist die Seat-O-Flex-Technologie: Ein Drehgelenk im 3D-geformten Rahmen ermöglicht – erstmals bei einem Netzsitz – die Winkel von Sitzfläche und Lehne unabhängig voneinander zu verändern. Der Fahrer kann die hoch atmungsaktiv gepolsterten Gewebeflächen optimal nach seinen Wünschen ausrichten: für eine bequeme, aufrechte Sitzhaltung mit Panoramablick, oder aerodynamisch günstig flach für Speed. Was sonst eine Grundsatzentscheidung war, kann jetzt durch Betätigung von drei Schnellspannern je nach Lust und Laune gewählt werden.
Neben dem Rahmen hat auch die Polsterung ein neues Maß an Flexibiltität gewonnen: Die mit Orthopädie-Experten entwickelte OrthoFlex®-Technologie bringt Polsterelemente aus hochatmungsaktivem Material in Einschüben seitlich an der Lehnenkante und der Sitzfläche unter. Sie können auch verschoben oder ganz herausgenommen werden, um den Sitz an individuelle Wünsche anzupassen.
Die Basiseinstellung des Sitzes wird über acht kräftige Spanngurte reguliert, ähnlich wie beim schon länger erprobten ErgoMesh-Sitz.
Seinem Anspruch »Premium« wird der neue Sitz gerecht durch praktischen Zusatzfunktionen wie integrierte, aber abnehmbare Taschen aus wasserabweisenden Cordura für zusammen knapp drei Liter Stauraum.
Montiert wird der ErgoMesh Premium mit der bewährten Dreipunkt-Aufnahme von HP Veloechnik: Sitz justieren, drei Schnellspanner schließen – fertig. Da die Aufnahme die selbe ist wie beim einfachen Netzsitz ErgoMesh und beim Schalensitz BodyLink, können die Sitze beliebig getauscht werden und der ErgoMesh Premium kann anstelle des Standardsitzes ErgoMesh für alle Trikes der Scorpion-Baureihe sowie die zweirädrigen Liegeräder Streetmachine Gte und Speedmachine zum Aufpreis von 199 Euro (UVP) bestellt werden. Die Preisempfehlung für den Einzelverkauf beträgt 599 Euro (UVP). eben der normalen Version auch in XL sowie einer HS-Version (elf Zentimeter erhöhte Sitzposition).
www.hpvelotechnik.com

Verena Ziese/Foto: HP Velotechnik

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten