Investor schluckt Mehrheit von Fahrrad-Dach 7Anna Group

21.04.2021
Szymon Kobylinski (links) und Maciej Kempa.

Vorgestern (19. April) gab die polnische Beteiligungsgesellschaft Resource Partners Sp. z o.o. bekannt, eine Vereinbarung zum Abschluss einer Mehrheitsübernahme an Landsmann 7Anna Group sp. z o.o. unterzeichnet zu haben. Mit Resource Partners im Rücken wollen die Gründer von 7Anna, die das Fahrrad-Unternehmen auch nach Abschluss der nicht näher benannten Mehrheitsübernahme in leitenden Funktionen unabhängig lenken werden, weiterhin den Expansionskurs ihres Fahrrad-Markenportfolios vorantreiben.

Seit Gründung im Jahr 2001 entwirft, produziert und vertreibt 7Anna unter seinen eigenen Fahrrad-Markennamen Creme Cycles, NS Bikes, Octane One und Rondo hochwertige Fahrräder und Komponenten – und das nicht nur in der Heimat Polen, sondern in allen wichtigen europäischen und nordamerikanischen Märkten.
»Die Transaktion mit Resource Partners findet in einer historischen Fahrradbranchen-Zeit statt. Wir erleben einen noch nie dagewesenen Boom, der keine Modeerscheinung oder pandemiebedingte Erscheinung ist, sondern ein neuer Lebensstil, der hier ist, um zu bleiben. Unsere neue Partnerschaft ist eine großartige Gelegenheit für uns, von diesem globalen Trend zu profitieren und ermöglicht es uns, unser Geschäft entsprechend zu skalieren«, freut sich Creme Cycles-Mitgründer und -Leiter Maciej Kempa über den Resource-Einstieg.
»Mit Resource Partners an Bord werden wir unsere Strategie fortsetzen, einzigartige, innovative Produkte für Radsport-Begeisterte weltweit zu entwickeln und zu liefern. Das Auftauchen eines starken und gut geeigneten Finanzpartners wird es uns ermöglichen, unser Wachstum zu skalieren und den Vertrieb global zu entwickeln, während wir unsere Kernwerte bewahren und die Vision des Unternehmens unterstützen.
Wir hatten das Gefühl, dass die Chemie von Anfang an gestimmt hat - die Menschen hinter Resource Partners lieben Fahrräder, genau wie wir, und haben ein tiefes Verständnis dafür, was hinter unserem Erfolg steckt. Wir glauben, dass dies ein Schlüsselfaktor ist, um die DNA unserer Marken auch in Zukunft zu bewahren«, erklärt 7Anna-Gründer und -CEO Szymon Kobyliński.
Übrigens: vor seinem Einstieg ins Fahrrad-Geschäft hat sich Kobyliński in seiner Heimat einen Namen als Rockstar gemacht. 2015 hatte der RadMarkt einmal über Blenders – der Rockband, in der Kobylinski von 1990 bis 2020 als Gitarrist und 2. Stimme an Bord war – berichtet. Damals war sie in ihrer Heimat Polen unter anderen mit drei Nummer-Eins-Hits in den Charts. Es folgte ein Vertrag mit Warner Brothers und Universal. Noch heute erinnern sich viele Polen an Hits wie »Punkt G«, »Ciagnik« oder »Owca«. Gegenüber dem RadMarkt erkläre Kobylinski damals, dass es das eine tolle Zeit »von alles in allem zehn Jahren mit 700 Auftritten war. Mein Leben fand im Tour-Bus statt, der uns von Bühne zu Bühne fuhr«.
Somit erklärt auch Resource Partners-Mitgründer und Managing Partner Piotr Noceń zum Einstieg in das Fahrradgeschäft seines vom einstigen Rockstar zum Fahrrad-Anbieter mutierten Landsmann: »Ich freue mich sehr, dass wir die Möglichkeit erhalten, solch starke Marken bei ihrer weiteren Expansion in schnell wachsende Marktsegmente zu unterstützen. Wir sind nach wie vor beeindruckt von der innovativen Kultur von 7Anna, die das Unternehmen zu einem starken Akteur in verschiedenen Premium-Nischenmärkten macht, der erfolgreich mit anderen globalen Marken konkurriert. Als verbraucherorientierter Investor sind wir erfahren darin, in Polen ansässige Unternehmen bei ihrer Expansion in Exportmärkte zu unterstützen, wo 7Anna bereits enorme Erfolge vorweisen kann. Die Leidenschaft für den Radsport in Kombination mit einem professionellen Management ermöglichte es 7Anna, eine internationale Präsenz und Sichtbarkeit ihrer Marken zu etablieren. Wir hoffen, die Skalierung des Geschäfts und die weitere Entwicklung des Vertriebsnetzes zu unterstützen.«
Die drei 7Anna-Marken Creme Cycles, NS Bikes und Rondo werden übrigens in Benelux, Deutschland und Österreich von Importeur Sports Nut GmbH exklusiv gelenkt.

Text/Fotos: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten