JobRad holt Verstärkung in die Geschäftsleitung

05.08.2020
Das JobRad-Geschäftsführungsteam (v.l.n.r.): Ulrich Prediger, Matthias Wegner, Andrea Kurz, Roland Potthast und Holger Tumat.

Als Konsequenz aus dem Firmenwachstum stellt der Freiburger Dienstradanbieter JobRad sein Führungsteam neu auf –  mit Kräften aus den eigenen Reihen. Ulrich Prediger, der JobRad 2008 als LeaseRad GmbH gründete, konzentriert sich in neuer Funktion als Geschäftsführer der Muttergesellschaft JobRad Holding GmbH auf die strategische Weiterentwicklung und das fahrradpolitische Wirken des Radleasinganbieters. Er leitet die Holding zusammen mit Holger Tumat. Tumat verbleibt gleichzeitig auch in der Geschäftsführung der Jobrad GmbH und hat dort seit 1. August Verstärkung durch Andrea Kurz und Matthias Wegner als Geschäftsführer.


Kurz leitete seit 2019 den Bereich Personal bei Jobrad, Matthias Wegner ist seit 2017 als Organisationsentwickler für die Freiburger im Einsatz. Komplettiert wird das neue Leitungsteam der Jobrad-Gruppe durch Roland Potthast, der bereits seit 2019 die Geschäfte der neu gegründeten JobRad Leasing GmbH führt.
»Unsere Organisation hat in den vergangenen Jahren ein schier unglaubliches Wachstum erlebt. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir auch in Zukunft fortschreiben – mit der Neuaufstellung unseres Geschäftsführungsteams schaffen wir dafür jetzt die Grundlage«, erklären die JobRad-Gesellschafter Ulrich Prediger und Holger Tumat. »In der neuen Konstellation können wir nicht nur unsere Dienstleistung bestens weiterentwickeln. Das erweiterte Führungsteam steht insbesondere auch für die einzigartige Unternehmens- und Arbeitskultur, die JobRad auszeichnet.«
Für Ulrich Prediger ist seine neuen Funktion in der JobRad Holding eine noch konsequentere Ausrichtung auf sein »Herzensthema«: »Als Geschäftsführer der Jobrad Holding und Vorstandsvorsitzender des von JobRad initiierten Verbandes zukunft-fahrrad.org kann ich mich nun voll und ganz der Lobbyarbeit pro Dienstrad und der Weiterentwicklung strategischer Zukunftsthemen widmen«, sagt Ulrich Prediger. »In den vergangenen Jahren konnten wir entscheidend mit dazu beitragen, dass die staatliche E‑Mobilitätsförderung auch für Fahrräder und E-Bikes gilt. Inzwischen sind wir fester Bestandteil des Berliner Parketts – und haben noch viel vor: Wir wollen dem Dienstrad zu noch mehr Anerkennung verhelfen und dringend benötigte Maßnahmen zur Radförderung anschieben. Deutschland soll Fahrradland werden!«

Zukunft liegt in der Digitalisierung
Holger Tumat zum neuen Führungsteam: »In Zukunft möchten wir unsere Dienstleistung im Sinne unserer Kunden und Partner noch weiter digitalisieren. Hierfür benötigen wir einerseits herausragende Köpfe aus den Disziplinen Projektmanagement, Leasing und IT. Genauso wichtig ist aber, dass wir auch weiterhin die besondere Jobrad-Firmenkultur leben, unsere Organisation als Gemeinschaft verstehen und weiter nachhaltig wachsen. Andrea Kurz, die ab sofort die Bereiche Personal sowie „Auftragsbearbeitung, Support und Selbstständigen-Leasing“ verantwortet, und Matthias Wegner, nunmehr für die Bereiche „Organisationsentwicklung und Systeme“ sowie „Produktmanagement und Recht“ zuständig, verkörpern diesen Ansatz zu 100 Prozent. Beide kennen Jobrad bestens und haben unser Unternehmen in ihrer bisherigen Funktion mitgeprägt und vorangebracht.«
Diplom-Betriebswirtin Andra Kurz war vor ihrem Wechsel zu Jobrad bei der Weleda Group sowie 20 Jahre bei der BMW Group tätig. Diplom-Chemiker Matthias Wegner hat Erfahrung als Experte für Produktentwicklung, Anforderungsmanagement und strategische Multiprojektsteuerung bei Testo und als Softwareentwickler. Roland Potthast verantwortete ab 2017 den Aufbau der JobRad Leasing GmbH, deren Geschäftsführer er seit der Gründung 2019 ist. Davor war er selbstständig als Experte für Risikomanagement, Regulatorik und Organisation. Der Diplom-Kaufmann hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Leasingbranche.

Verena Ziese/Foto: Jobrad
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten