Maxx Bikes weitet sein Fachhandels-Partnerschafts-Angebot aus

20.08.2020
Vertriebstechnisch nachjustiert: Baukastensystem-Pionier Maxx Bikes.

Mit ausgesuchten Fachhandelspartnerschaften im Rücken hat Baukastensystem-Pionier Maxx Bikes & Components GmbH bereits auf eine erste Omnichannel-Vertriebsstruktur gesetzt, als es diesen Begriff noch gar nicht gab. Nachdem Omnichannel nun aber in aller Munde ist, haben die Rosenheimer jetzt ihr Vertriebssystem gezielt nachjustiert.

So bietet die Bikeschmiede allen Fachhändlern, die sich von der Produktqualität und Lieferfähigkeit überzeugen wollen, jetzt auch ein Kennenlern-Angebot, mit dem einzelne Räder auch ohne Vertragsvereinbarungen geordert werden können. In der Praxis hat sich dieses bereits für Kunden bewährt, die keinen autorisierten Maxx-Händler in ihrer Nähe haben. Dieses Angebot wird jetzt ausgeweitet.
Generell ist laut Maxx Bikes derzeit die Nachfrage individueller Radlösungen gewaltig: »Immer mehr engagierte Radler wollen keine Räder mehr ‚von der Stange‘ kaufen, sondern wünschen sich persönlich angepasste Fahrräder.« Der Zeitpunkt, jetzt auf diesen individuellen Zug aufzuspringen, könnte nicht besser sein.
Die Vorteile für jene Fachhändler, die mit Maxx Bikes zusammenarbeiten, sind schnell aufgezählt: »Hohe Flexibilität, schnelle Lieferzeiten auch in der Hochsaison, kein Abverkaufs-Risiko und so gut wie keinen zusätzlichen Liquiditätsbedarf.«
Mit Maxx Bikes haben sie einen erfahrenen Anbieter an Bord. Seit 1993 bietet der Pionier europaweit individuelle Radlösungen via Baukastensystem. Über einen Konfigurator können Händler mit ihren Endkunden direkt ein Wunschrad konfigurieren.
Keine kapitalbindende Vororder
Zudem bietet die Brücke zwischen Online und stationären Handel Fachhändlern die Möglichkeit, an keine Vororder gebunden zu sein. Stattdessen müssen sie lediglich eine Testrad-Order am Anfang der Saison platzieren. Diese nutzen Maxx-Fachhändler für Ausstellung, Probefahrten und Events. Endkunden konfigurieren gemeinsam mit ihrem Händler oder von zu Hause ihr Wunschrad, welches laut Maxx Bikes dank Just-in-time-Produktion in Rosenheim »nach Bestellung innerhalb von 15 bis 20 Werktagen zu ihrem Händler oder zu ihnen nach Hause geliefert wird«.
Verlässliche Nachorder und mehr
Und: »Geringe Kapitalbindung, verlässliche Nachordern von Fahrrädern und Komponenten während der Saison bieten viele Vorteile für den Handel», wirbt Maxx Bikes weiter für sich. Die Rosenheimer stellen ihren Fachhandelspartnern sogar ein Farbrohr-Set und mehrere POS-Materialien zur Veranschaulichung in ihrem Laden zur Verfügung.
So haben Endkunden die Möglichkeit, nicht nur bei Maxx Bikes in Rosenheim, sondern auch bei einem Maxx-Fachhandelspartner unter fachkundiger Beratung ihr individuelles Rad zusammenzustellen – »auch unter Einbeziehung eines optionalen Bikefittings durch den Händler und entsprechender Modifikation von Komponenten, zum Beispiel zur Anpassung der Vorbau-Länge und Lenkerbreite«.
Für Maxx Bikes-Fachhandelspartner entfällt nicht nur die Vororder
samt Festlegung auf bestimmte Rahmengrößen und -farben – die Kapitalbindung geht gegen Null. Zudem wird Ladenfläche freigehalten.
Hoher Montagegrad = weniger Montageaufwand für den Händler
Last but not least verweist Maxx Bikes auf seinen hohen Montagegrad: »Die Räder werden in einer eigenen entwickelten Sicherheitsverpackung komplett endmontiert und voreingestellt zugestellt. So sind die Bremsscheiben bereits perfekt zentriert und vom MAXX-Zweiradmechaniker eingestellt. Die Schaltung ist feinjustiert und die Pedale müssen lediglich eingedreht werden. Der Fachhändler hat somit nahezu keinen zusätzlichen Montageaufwand.«
Darüber hinaus seien alle Maxx Bikes-Händler auf www.maxx.de verlinkt. So würden sie auch von lokalen Marketingaktionen auf klassischen Kanälen sowie von zeitgemäßen Online-Kampagnen profitieren.
Spezielles Testangebot in Rosenheim
Ein besonderes Special bietet Maxx Bikes seinen Händlern in Rosenheim: »Dort gibt es fast alle Maxx-Räder in allen verschiedenen Größen zu testen. Somit kann ein Kunde auch den Weg nach Rosenheim auf sich nehmen und hier wirklich alle verschieden Radgrößen ausführlich testen und anschließend das Rad gemeinsam mit einem kompetenten Berater konfigurieren. Nach Bestellung kann der Kunde das Rad direkt zu seinem lokalen Fachhändler liefern lassen und sich eine erneute Anreise nach Rosenheim sparen.«
Alle Info zu Maxx Bikes unter www.maxx.de.

Text: Jo Beckendorff/Maxx Bikes, Foto: Maxx Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten